Martin
Wenn du das lesen kannst ... | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wenn du das lesen kannst …

Autoaufkleber – die Arschgeweihe der mobilen Industrie. Manche sind ja tatsächlich ganz witzig und auch ich hab mir das Blog-Logo direkt mal als wetterfesten Aufkleber auf die Kofferraum-Klappe gepappt. Nicht sehr groß, aber wenn man mal wieder im Stau steht und auch nur einer mit seinem Smartphone vor lauter Langeweile auf die Seite geht, hat sich die Investition gelohnt.

Aber es gibt eben auch die Klassiker, die wie Arschgeweihe am Heck der Autos kleben. „Baby on Board“, „Abi 1945“, „Chantal fährt mit“ … die Liste der unkreativen Unschönheiten lässt sich ewig weiter führen. Schlimm sind auch die belehrenden Varianten a la „Wenn sie das lesen können, sind sie zu dicht aufgefahren“ – als ob man das mit der Deformierung des Fronbereiches nicht selbst mitbekommen würde – was ein Glück, dass es irgendwo steht.

Insofern hat genau dieser Autoaufkleber durchaus seine Berechtigung, auch wenn das Kommunikationsmittel selbst schon wieder absurd ist:

wenn-du-das-lesen-kannst

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL ?? (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)

  3. Mrs. X (@Holibaus)