Wenn im Flugzeug plötzlich das Triebwerk kaputt geht

Wenn im Flugzeug plötzlich das Triebwerk kaputt geht

Irgendwann im Februar machen wir nun also einen kleinen Trip nach London und ich mache keinen Hehl daraus, dass mir dazu tatsächlich noch die Motivation fehlt. Zum einen wären da natürlich die horrenden Kosten für die paar Tage, zum anderen will die kleine Line auch ganz viel rumlaufen und das bestimmt ausschließlich zwischen Museen und Einkaufsläden pendelnd. Eigentlich nur Shoppen wollen und als Alibi dann noch Kultur reinquetschen, jaja – ich hab das durchschaut. Aber wie das in einer Beziehung so ist, man findet sich halt sympathisch und dann muss man das Opfer eben auch bringen.

Dazu kommt: mit dem Auto ist mir die Strecke ehrlich gesagt zu weit und ich hab gehört, dass die in England alle auf der falschen Seite fahren. Bevor ich damit klar komme, haben wir also entschieden, das heimische Gefährt zu Hause zu lassen (und leider auch die Playstation) und stattdessen wie coole High Society People mit dem Flieger rüber auf die Insel zu machen.

Wer mich kennt, der weiß auch: Fliegen ist nicht mein Ding. Natürlich find ich die Zeitersparnis total super, ich kann mich aber auch noch an jedes Luftloch in meinem Leben erinnern, als wäre es gestern – und das will ich nicht. Hätte der Liebe Gott gewollt, dass wir Menschen fliegen, hätten wir alle einen Propeller im Gesicht. So!

Am Ende werd ich trotzdem in den Flieger steigen müssen und sowieso kommt ja sowieso alles wieder runter (nur die Aufprallgeschwindigkeit ist entscheidend). Im nachfolgenden Video sehen wir passend zum Thema, was im Cockpit eigentlich abgeht, wenn ein Flugzeugmotor nicht mehr so will wie er soll – ich weiß nur noch nicht, ob mich das nun beruhigen oder noch mehr durchdrehen lassen sollte:

Aber wenn der Kapitän erstmal ein Stück Schokolade ist, kann das ja alles nicht so schlimm gewesen sein oder?

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich