Martin
Zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Schnelldurchlauf - Nightvision | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Schnelldurchlauf – Nightvision

zahlreiche-sehenswuerdigkeiten-im-schnelldurchlauf-nightvision

Die klassische Touri-Aufgabe: Sehenswürdigkeiten angucken. Und am besten auch alle, die die jeweilige bereiste Stadt zu bieten hat. Wir haben das natürlich auch Anfang des Jahres in London gemacht, aber in einer dermaßen komprimierten Form, dass mir die Füße auch heute noch weh tun – unfassbar, wie viel man in so kurzer Zeit laufen und sehen kann, London hat da aber auch unfassbar viel zu bieten. Unfassbar.

Deutlich entspannter und vor allem mit weniger verbannten Kalorien ist da das Video von Luke Shepard, auch wenn das für ihn wahrscheinlich nicht gilt. Zusammen mit einem Freund hat er in 3 Monaten 21 Länder und 36 Städte besucht, mit dem Ziel, so viele Sehenswürdigkeiten Europas für sein Video einzufangen. Alles natürlich – wie es der Name schon sagt – in den Abendstunden, denn dank perfekt positionierter Beleuchtung wirkt die Architektur gleich noch imposanter.

Ich kann nur erahnen, wie anstrengend allein die Aufnahmen gewesen sein müssen – die Post-Produktion dürfte kaum weniger entspannt gewesen sein. Alles in allem hat sich aber auch das natürlich mehr als gelohnt – tolles Video und eines der wenigen Hyperlapse-Dinger, die auch mir gefallen:

Nightvision is a celebration of the brilliance and diversity of architecture found across Europe. Over the course of three months I journeyed with a friend through 36 cities in 21 countries with the ambition of capturing some of the greatest European structures in a new and unique way. Comprised of thousands of carefully taken photographs, strung together and stabilized in post-production, Nightvision aims to inspire appreciation for these man-made landmarks.

Nightvision would not have been possible without my Kickstarter backers, the support of the American University of Paris community, everyone who helped along the way, and of course, those who designed and built these architectural masterpieces.

NIGHTVISION from Luke Shepard.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.