Martin
Alternatives Intro für Akte X | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Alternatives Intro für Akte X

alternatives-intro-fuer-akte-x

Was hab ich nicht Akte X früher und auch heute noch geliebt. Ok, die letzten beiden Staffeln haben deutlich an Reiz verloren, aber damals, als noch Fox Mulder mit Dana Scully den mysteriösen Phänomenen auf die Spur gegangen sind, das hatte schon sehr viel. Fringe war dann ein einigermaßen guter Ersatz – zumindest bis zu diesem Zukunftssprung mit dem ganzen Bernsteinkram und den Beobachtern, die dann doch irgendwie die Weltherrschaft übernommen haben. Ab da war es vorbei mit dem altbekannten Akte X-Feeling, wobei es ab da auch nicht wirklich schlechter wurde, nur eben anders.

Umso gespannter bin ich auf eine mögliche Fortsetzung, die ja schon seit einigen Wochen gerüchtweise durchkocht. Denver Jackson hat den Serienmachern auch direkt ein bisschen Arbeit abgenommen und das bekannte Intro ins Hier und Jetzt geholt, ohne zu viel auf den Kopf zu stellen – sollte man ohne große Diskussion so übernehmen:

It’s not as creepy as my childhood memories of the intro but it was fun to play around with a remake of the iconic opening titles to such a great show!

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

  1. Eigentlich ein k00les Projekt „Alte Intros in das Hier und Jetzt umwandeln“. Sollte sich mal jemand mit dem vorhandenen Skill annehmen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.