Martin
Trailer: COCO - Das neueste Werk von Pixar | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Kino/TV > Trailer: COCO – Das neueste Werk von Pixar
Werbung

Trailer: COCO – Das neueste Werk von Pixar

Trailer: COCO - Das neueste Werk von Pixar | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Das Leben als Kind ist schon nicht einfach, auch wenn die Erwachsenen – und ich mittlerweile auch – natürlich immer sagen, dass man die Zeit genießen soll. Denn mit steigendem Alter kommt auch steigende Verantwortung und jeder, der sich schon mal mit einer Steuererklärung auseinander setzen musste, weiß genau: das ist alles nicht so einfach. Aber als Kind sind natürlich die eigenen Probleme immer die größten. Nachvollziehbar, ist die eigene Welt doch auch wesentlich kleiner als im höheren Alter.

So ähnlich geht es auch Miguel. Miguel liebt Musik über alles und sein großes Idol ist der mittlerweile verstorbene Ernesto de la Cruz, welcher der berühmteste Musiker des ganzen Landes war und auch noch nach seinem Tod vergöttert wird.

Eines Tages ist der Zufall auf Miguels Seite und er findet die Gitarre seines großen Idols. Wie das bei Kindern dann so ist, da kann man noch so laut schreien und groß drüber schreiben, dass nichts angefasst werden soll – sie machen es trotzdem. So natürlich auch Miguel, aber mit unvorhergesehenen Folgen: durch die Berührung landet er plötzlich im Land der Toten:

Nichts zu sehen? Dann Adblocker aus.

Mit Coco haben die Pixar Animation Studios mittlerweile den 19. Streifen fertig gestellt und dass sie ihre Sache verdammt gut machen, sieht man auch daran, dass allein in Deutschland mehr als 260 Mio. Euro eingespielt wurden und 48 Mio. Kinobesucher glücklich gemacht wurden. Außerdem sind da auch noch 13 Oscars sowie 31 Oscar-Nominierungen als weitere Argumente – die bekommt man ja auch nicht von ungefähr.

Trailer: COCO - Das neueste Werk von Pixar | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Und dann wär da ja auch noch das kleine Zusatzgeschenk, dass man bereits im Trailer sehen konnte: der gute Olaf aus Frozen bekommt auch noch einen kleinen Kurzfilm, den es im Rahmen von Coco ebenfalls vor oder nach dem Film zu sehen geben wird.

Wer also ab dem 30. November nichts besseres zu tun hat – und das hat ja niemand – sollte mal wieder in das Kino seines Vertrauens gehen und einen guten Film schauen. Mit Coco wird man sicher nichts verkehrt machen.

Weitere Infos zum Film gibt es direkt hier. Sollte man definitiv mal vorbeischauen, denn aktuell läuft auch noch ein Synchron-Wettbewerb, bei dem man die Möglichkeit bekommen kann, in einem der nächsten Filme als Synchronstimme mitzuwirken. Das wär doch auch mal was. Aber Finger weg von irgendwelchen Gitarren!

Trailer: COCO - Das neueste Werk von Pixar | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

[mit freundlicher Unterstützung von Disney]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

  3. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Nadine Fraunholz hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Annette Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  3. Andrea Wertz hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  4. Erika Schaadt hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  5. Eduard Andrae hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.