Martin
Bei Netto kaufen jetzt auch Katzen ein - Netto Markenvielfalt | Was is hier eigentlich los?
Home > sponsored Posts > Bei Netto kaufen jetzt auch Katzen ein – Netto Markenvielfalt
Werbung

Bei Netto kaufen jetzt auch Katzen ein – Netto Markenvielfalt

Bei Netto kaufen jetzt auch Katzen ein - Netto Markenvielfalt | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ich sag es ja immer wieder, ein Internet ohne Katzenvideos wäre möglich aber sinnlos – die beiden Punkte gehören einfach zusammen wie Wasser und nass, Böhmi zu Schulzi oder auch Kaffee zu allem. Das eine würde natürlich auch ohne das andere funktionieren, aber es würde weder Spaß machen, noch könnte man es einigermaßen verstehen. Denkt da am besten gar nicht weiter drüber nach, nicht dass am Ende noch das Universum implodiert. Und wollt ihr daran dann Schuld sein? Wollt ihr das?

Deswegen sind auch nicht Bibi, Gronkh oder LeFloid die wahren Größen auf Youtube – und selbst ein PSY mit seinem Youtube-Rekord hat das Nachsehen – sondern Maru, die Nyan Cat oder auch Grumpy Cat. Cat Content geht einfach immer und trägt ganz nebenbei noch zum Weltfrieden bei.

Höchste Zeit, dass diesen animalischen Helden endlich mal Tribut gezollt wird und genau dazu fühlt sich nun berufen.

Zusammen mit Brian Lee Hughges, der schon in der Vergangenheit seine Finger bei einigen ausgefallenen Werbespots im Spiel hatte, haben die Jungs und Mädels des Markendiscounters eine kleine Hommage erschaffen mit allerlei Anlehnungen an die berühmten Youtube-Clips der Vierbeiner – seien es nun Sprungeinlagen durch herumrollende Gurken oder die pure Fassungslosigkeit ob der Markenvielfalt – gelungene Sache, hat der Clip doch bereits in den ersten 10 Stunden mal eben 57.000 Aufrufe eingesammelt:

Wen es interessiert: für den Dreh wurden 5 Hero-Katzen von ausgebildeten Tier-Trainern engagiert und 10 Background-Katzen aus Vilnius, wo im übrigen auch der Dreh statt fand, gecastet. Für die manche Szenen wurde zudem eine Animatronic-Pfote mit Greiffunktion angefertigt und verwendet – dass man das natürlich sofort sieht, ist dabei Absicht – auch das in Anlehnung an die Ästhetik der Original-Clips.

Wer einen Blick hinter die Kulissen werfen will, hier das Making-of zum Clip:

Mehr Infos dazu und auch zu Netto gibt es wie gewohnt auf der eigenen Seite, bei Facebook und mehr Videos natürlich auf Youtube.

[mit freundlicher Unterstützung von Netto]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.