Dem Glasbläser Chris Rochelle bei der Arbeit über die Schulter geschaut - Was is hier eigentlich los

Dem Glasbläser Chris Rochelle bei der Arbeit über die Schulter geschaut

Dem Glasbläser Chris Rochelle bei der Arbeit über die Schulter geschaut | Awesome | Was is hier eigentlich los?

Eigentlich weiß ich es ja besser, will es aber auch nicht wahr haben und behaupte deswegen: Bestimmt ist die Kunst des -Blasens eines der wenigen Handwerke, bei denen die Industrie nur bis zu einem gewissen Grad Einzug halten kann – richtig gute Qualität bekommt man nach wie vor nur von jemanden, der über die letzten Jahre unvergleichliche Erfahrung gesammelt hat und auch nachts um 3 Uhr geweckt werden kann und dir ohne zu zögern und mit geschlossenen Augen ein hin Rekordzeit hinzaubert. Die kleinen Lügen des Lebens, damit es noch ein wenig romantischer bleibt.

Überhaupt ist die bläserei aber eines der faszinierenden Handwerke überhaupt, weil halt auch ein ziemlich verrückter Werkstoff ist. Allein, dass das ja eigentlich Sand ist, dass man das Zeug erhitzen und dann nach Belieben verformen kann, aber auch dabei genau wissen sollte, was man tut … das lernt man halt nicht, in dem man einfach nur YouTube-Videos schaut.

Das Corning Museum of Glass hat Chris Rochelle bei genau dieser Arbeit über die Schulter geschaut und gibt dabei nicht nur faszinierende Einblicke in sein Schaffen, sondern machen auch endlich das, was ich schon lange gefordert hab: Mit 90 Minuten ist das auch endlich mal eine ausreichend lange Doku – mindestens um ordentlich viel Zeit sinnvoll totzuschlagen:

Watch Chris Rochelle create air-twist patterns in glass that become the stems of intricate goblets. This old and complex technique involves trapping lines of air in a gather of glass and twisting it to create a mesmerizing spiral effect.

Joined by a trusted team of gaffers, this demo will rely heavily on teamwork, utilizing the “garage” (an oven to hold glass objects at the right temperature). Rochelle makes each separate piece and then assembles them into finished works of art.

Dem Glasbläser Chris Rochelle bei der Arbeit über die Schulter geschaut | Awesome | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"