Der Busy Simulator - Was is hier eigentlich los Der Busy Simulator - Was is hier eigentlich los

Der Busy Simulator

Der Busy Simulator Nerd-Kram

Der Busy Simulator | Nerd-Kram | Was is hier eigentlich los?

Noch knapp zwei Tage muss ich arbeiten und dann heißt es: endlich wieder Urlaub. Dabei ist der letzte noch gar nicht so lange her, aber Körper und Geist schreien schon wieder nach ein paar erholsamen Tagen und das, obwohl ich die letzten Wochen gar nicht so anstrengend fand, zumindest was die bewusste Wahrnehmung angeht. Aber diese ganze Pandemie wirkt eben auch unterschwellig.

Ab dem 23. hab ich dann offiziell Urlaub und ehrlich gesagt: das war gar nicht mal so schlau. Denn ebenfalls ehrlich gesagt: Auf den allerletzten Metern vor dem Weihnachtsurlaub passiert ja meist ohnehin nicht mehr viel, zumindest wenn man in der richtigen Branche arbeitet.

Bei mir ist ohnehin über die Hälfte des Teams bereits im Urlaub, ich könnte nicht mal Arbeit erzeugen, wenn ich wollen würde. Und dankenswerterweise sieht auch niemand, was man eigentlich so im Homeoffice treibt – da ist die größte Herausforderung vor allem, dass der Messenger nicht plötzlich in den away-Modus switcht.

Ganz so entspannt wird es bei mir aber nicht, denn das eine oder andere Meeting steht noch auf dem Plan, zum Großteil aber eher von der Sorte, bei der man nur zuhören muss. Da kann man dann auch mal die Kamera ausgeschaltet lassen, weil „das Internet gerade sehr schlecht ist und so besser funktioniert“. Wer hätte gedacht, dass die mangelhafte Infrastruktur in Deutschland doch noch mal zu was zu gebrauchen ist?

Und selbst im Meeting kann man zumindest den Eindruck erwecken, dass man gerade besonders beschäftigt ist – nämlich dann, wenn alle Messenger und Mailprogramme dieser Welt ihre Benachrichtigungstöne am besten im Sekundentakt von sich geben. Genau hier kommt der Busy Simulator ins Spiel.

Der Busy Simulator | Nerd-Kram | Was is hier eigentlich los?

Funktioniert super, wenn man sich selbst oder Zimmernachbarn in den Wahnsinn treiben will, aber auch wenn man in Meetings eine „leicht nervige“ Geräuschkulisse vorgaukeln muss, um letztendlich fliehen zu können.

Gerade in den letzten Tagen im Büro sicherlich ein gutes Helferlein. Klick aufs Bild oder hier bringt euch direkt zum Busy Simulator.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

4 Kommentare

    1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
    2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Abo ohne Kommentar

    Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
    Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

    Schaltfläche "Zurück zum Anfang"