Martin
Der erste Erfolg der (bald) neuen Regierung: Breitbandnudelsuppe | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Lustiges > Der erste Erfolg der (bald) neuen Regierung: Breitbandnudelsuppe

Der erste Erfolg der (bald) neuen Regierung: Breitbandnudelsuppe

Da haben sie es also geschafft und sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt – ab jetzt wird alles besser oder? Nun, ich befürchte, so einfach ist es nicht, denn erst heute morgen hab ich gelesen, dass Alexander Dobrindt lediglich 15 Mio. von möglichen 600 Mio. in den Breitbandausbau gegangen. Wenn man dann sieht, dass die CSU weiterhin dafür verantwortlich sein soll …

Aber hey, nichtsdestotrotz gibt es auch Fortschritte und die sind noch nicht mal teuer:

Internet zu langsam?

Und jetzt suchen wir alle erstmal wieder unsere alten 56k-Modems. Back to the roots!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Hendrik Raspe hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.