Martin
Der Ripsaw EV3F1 - Ein Monster von einem Gefährt | Was is hier eigentlich los?
Home > Gadgets & Technik > Gadgets > Der Ripsaw EV3F1 – Ein Monster von einem Gefährt

Der Ripsaw EV3F1 – Ein Monster von einem Gefährt

Wie schon mehrfach erwähnt, sind wir ja auf Auto-Suche – ein paar gewinnbringende Erkenntnisse konnten wir in den letzten Wochen sammeln, aber „das eine perfekte“ Fahrzeug war bisher noch nicht dabei – zumal ja auch immer der Preis eine Rolle spielt.

Genug Platz muss da sein, ein bisschen technischer Schnick-Schnack, dazu ganz okay im Verbrauch und – wie gesagt – bezahlbar muss es sein.

Vielleicht sind wir das ganze Projekt aber auch falsch angegangen, vielleicht brauchen wir auch einfach ein Fahrzeug, bei dem Platz und Aussehen keine Rolle spielt – dafür aber die Geländetauglichkeit und schiere Power.

Die bekommt man mit dem Ripsaw EV3F1, in dem man zwar nur alleine sitzen kann, der aber mit seinen 1.500 PS dermaßen viel Power zur Verfügung stellt, dass Tim Taylor gar nicht mehr aus dem Grunzen herauskommen würde. Logisch, dass dem Ding dann auch sehr schnell egal ist, ob es nun im Schneegebiet, in der Wüste oder im Berufsverkehr eingesetzt wird:

1500HP 727 Cubic Inch Hemi…. makes Ripsaw EV3-F1 like a rocketship with tracks.

Und wer nun meint, dass Ding sei nicht alltagstauglich hat vielleicht einfach nur den falschen Alltag. Wer gern mehr Infos zu dem Ding haben will, schaut hier vorbei – und hat am besten auch gleich um die $500.000 aus der Portokasse dabei.

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. André Giesa hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  3. Markus Nagel hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.