Martin
Der sprechende Plakatwandweihnachtsmann #sponsored | Was is hier eigentlich los?
Home > sponsored Posts > Der sprechende Plakatwandweihnachtsmann #sponsored
Werbung

Der sprechende Plakatwandweihnachtsmann #sponsored

Der sprechende Plakatwandweihnachtsmann #sponsored | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Bestimmt geht es euch genauso wie mir: bei jedem neuen Weihnachtspost denk ich immer wieder „Okay, der noch, dann ist aber auch Schluss“. Denn es ist jedes Mal das Gleiche, das Thema nervt einfach viel zu schnell, weil man irgendwann 24 Stunden, 7 Tage die Woche damit torpediert wird. Und die Leute werden ja auch immer verrückter, insbesondere die Werbemenschen – mittlerweile hat es keine Woche gedauert, bis ein Autohersteller seinen Weihnachtswerbespot zurückziehen musste, weil er zu drüber war mit dem Thema – allerdings hat der auch behauptet, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt und das stattdessen der Großvater war.

Ist natürlich völliger Quatsch, wir alle wissen, dass es den Weihnachtsmann gibt und wenn das jemand auch noch bezeugen müsste, dann wohl ein paar Passanten in einem Berliner Einkaufzentrum, die sich durch den vorweihnachtlichen Einkaufsstress kämpfen.

Vorbeigehend an einer der zahlreichen Plakatwände erleben sie dann aber eine kleine, weihnachtliche Überraschung der besonderen Art:

Aufmerksam machen möchte dabei auf seine Sortimentserweiterung an fair-gehandelten Waren unter der Qualitätsmarke Favorina. So bestehen dabei alle Weihnachtsprodukte aus 100%igem Fairtrade-Kakao, der – wie der Name es schon sagt – unter fairen Bedingungen angebaut und gehandelt wird. Sicher nicht die schlechteste Idee, die man haben kann.

Eine nette Aktion nicht nur für die gestressten Shopper, sondern allein schon wegen der leuchtenden Kinderaugen am Ende.

Wer mehr über die Favorina-Weihnachtschokolade mit 100% Fairtrade-Kako oder über die Aktion selbst wissen möchte, schaut einfach mal unter lidl.de/weihnachtsmann vorbei.

[mit freundlicher Unterstützung von LIDL | Sponsored Post]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.