Gewinnspiel: Die Limited Edition von Wodka Gorbatschow - Mystic Ice World - Was is hier eigentlich los
- Anzeige -

Gewinnspiel: Die Limited Edition von Wodka Gorbatschow – Mystic Ice World

Gewinnspiel: Die Limited Edition von Wodka Gorbatschow - Mystic Ice World | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los?

Abenteuer im heutigen Alltag – da muss man schon sehr intensiv suchen, um etwas oder jemanden zu finden, das spannend ist und die Leute begeistert. Sieht vielleicht auch nur bei mir so aus, vielleicht hab ich auch einfach zu hohe Ansprüche an Abenteuer, aber zwischen Aufstehen am Morgen, den verbrachten Tag am Schreibtisch und die Abendentspannung vor dem Fernseher ist nicht viel Abenteuer zu finden.

Wenn man so will, gibt es aber eine Sache aus dem letzten Jahr, als ich auf Jobsuche war. Das erste Kennenlerngespräch hat in Hamburg stattgefunden und verlief eigentlich ganz okay – aber so richtig weiß man danach ja nie, woran man ist. Offenbar konnte ich überzeugen, denn man lud mich zum Folgegespräch ein, allerdings nach Wuppertal. Ein kleiner Ritt von Hamburg, aber hey, ich hatte ja Zeit. Dachte ich zumindest, bis nach der Einladung nochmal ein Anruf kam mit der Frage, ob ich nicht um 09:30 Uhr erscheinen könnte. Wer nun genau wissen will, wann man für ein pünktliches Erscheinen mit Sicherheitspuffer losfahren muss, schaut einfach mal auf Google Maps vorbei, ich kann nur so viel sagen: der frühe Vogel dachte nicht ansatzweise ans aufstehen, als ich losfahren musste.

Pünktlich war ich, müde auch, aber der eigentliche Erfolg war, dass ich den Knopf am Ärmel meines Hemdes, den ich während der Fahrt verloren hab, extrem geschickt mit einer vor Ort gekauften Sicherheitsnadel perfekt ersetzen konnte – keiner hat was gemerkt. Oder vielleicht doch, denn am Ende hat es mit dem Job nicht geklappt. Aber mitten in der Nacht losfahren, Vorstellungsgespräch haben und danach die ganze Strecke auch wieder zurück – das war für mich letztes Jahr ein echtes Abenteuer. Zumindest war es so anstrengend wie eines.

Um Abenteuer ging es auch beim Design-Wettbewerb von Wodka Gorbatschow. Kreiere eine stylische, coole und exklusive Limited Edition – das war die Aufgabe, die Wodka Gorbatschow zusammen mit der Designplattform Jovoto in den Raum gestellt hatte und gleich auch noch ein Motto vorgab: Mystic Ice World.

Gepaart aus diesen wenigen Zutaten haben sich Profis und Amateure ans Werk gemacht und insgesamt mehr als 200 Designs eingereicht. Der finale Sieger wurde anschließend per demokratischer Wahl von den Wodka Gorbatschow-Fans bestimmt und präsentiert sich nun in all seiner Pracht mit über 60% aller abgegebenen Stimmen:

Gewinnspiel: Die Limited Edition von Wodka Gorbatschow - Mystic Ice World | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los?

Polarstern ist der Name des Sieger-Designs und wurde von Gabriela Berdecio aus Barcelona eingereicht. Auf der in edlem Dunkelblau gehaltenen Flasche gibt es nicht nur den strahlenden Sternenhimmel – passend zum ausgerufenen Motto naheliegend – sondern auch den Polarstern als Wegweiser für alle Seefahrer und Abenteurer.

Gewinnspiel

Warum ich das erzähle? Weil die Flasche nicht nur wirklich sensationell gut aussieht und ein echter Hingucker bei der nächsten Party oder in der heimischen Bar ist, sondern weil es auch mal direkt 6 Flaschen davon zu gewinnen gibt! Da freuen sich nicht nur die Wodka-Genießer, sondern auch alle, die noch absolut keine Idee für Weihnachten haben – da kann so eine Flasche gleich in mehrfacher Hinsicht ein Retter sein.

Alles, was du für die Teilnahme tun musst: schreib einfach in die Kommentare kurz und knackig, was dein größtes oder von mir aus auch letztes Abenteuer war. Ein Ritt auf den Wellen vor Hawaii? Nichts weniger als die Rettung der Welt vor einem Meteoritenschauer, den keiner mitbekommen hat? Oder der Kampf gegen das Marmeladenglas, das partout nicht aufgehen wollte? Vollkommen egal, was es ist – ich will es hören bzw. lesen.

Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren mit deutschem Wohnsitz bis einschließlich zum 23.11.2017.

Bitte nur mit gültiger E-Mail-Adresse kommentieren, sonst wird das mit der Benachrichtigung und dem Versand nix. Genauso logisch ist der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung des Gewinns ausgeschlossen, wissen aber ohnehin die meisten.

Ich drück die Daumen und wünsche viel Glück!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

79 Kommentare

Kommentare

  1. Mein letztes tolles Abenteuer war ein Wattritt mit vielen Islandpferdefreunden zur Insel Neuwerk. Tolles Wetter, salzige Meeresbrise, warmes Wasser und viel Spaß mit Mensch und Tier.

  2. Mein letztes grosses Abenteuer war im Fort Fun, wo mein Sohn mich überredet hat, trotz Höhenangst im Wild Eagle mitzufahren, wo man an einer Art Drachen in schwindelerregender Höhe rückwärts an einer Seilbahn hochgezogen wird und oben wird man losgemacht, so dass man schnell die Seilbahn wieder runterfliegt.

  3. Das letzte große Abenteuer? Ein Schwimmbadbesuch mit 3 Kindern, während man selbst aber nur 2 Hände hat. Da geht halt mal ein Kind unter und schon ist man die Hauptattraktion im gaaaaanzen Schwimmbad ?

  4. Mein letztes grosses Abenteuer habe ich heute erlebt:
    Nach einer Schulter-Op war es mein grosses Ziel , eine Weinflasche MIT KORKEN zu öffnen.
    Eigentlich habe ich mir gar keine Hoffnung gemacht und hatte mich schon damit abgefunden, einen weiteren Abend mit heftigen Schmerzen und OHNE Alkohol zu überstehen, habe dann aber doch einen Versuch gestartet , wenigstens den Korkenzieher in den Korken zu bringen und -siehe da-ich habe es geschafft.
    Wasmich noch mehr überraschte: ich habe es auch geschafft , die Flasche zu entkorken und konnte somit einen köstlich kühlen Weisswein geniessen….

  5. Mein bisher größtes Abenteuer war meine Reise nach Spitzbergen – die nördlichste, bevölkertste Kommune der Welt. Mitten im frostigen nirgendwo in eintöniger Landschaft und umgeben von tausenden Eisbären habe ich das erste Mal die richtige Schönheit unserer Erde erkennen können. Polarlichter, Fauna, Flora, skandinavische Lebensweise. Tausende Eindrücke, die für immer bleiben werden.

  6. Mein letztes großes Abenteuer war die Fahrt, mit meiner Schwester, nach Innnsbruck. Sie fährt absolut nicht gerne Autobahn und bekommt meist einen Nervenzusammenbruch. ;-)

  7. Mein letztes großes Abenteuer war der Wildwasserstrudel im Center Parc. Mitreißend, aufregend und ich musste meinen ganzen Mut aufbringen. *Schulterklopf ?

  8. Echt extrem cooles Flaschendesign :-) Fast zu schade, zum “plattmachen”…. aber hey, kriegen wir hin, haha! Nur keine Sentimentalitäten :-) Außerdem sehen die Flaschen bestimmt auch leer noch großartig aus!

    Mein letztes großes “Abenteuer” war dann grad mal gestern so…. Schwiegermuddi war da und hat geplappert ohne Punkt und Komma und ich hab überlebt! :-)

  9. Im Oktober in Venedig – unser Weg zum Flughafen!

    Erst stiegen wir ins falsche Schiff, aber wir hatten och genügend Zeit, da wir früh im Hotel aufgebrochen waren und – wir haben gedacht: Zum Abschied nochmal ne nette Bootstour ist ok.

    Dann wollten wir mit dem Zug nach Treviso (dort ist der Flughafen) fahren, der Zug stand abfahrbereit, wir wollten ensteigen, da behauptete ein anderer Fahrgast, der Zug fahre NICHT nach Treviso – wir haben ihm geglaubt und später erfahren, der Zug wäre doch nach Treviso gefahren.

    Den nächsten Zug genommen, die Zeit wurde extrem knapp.

    Vom Bahnhof in Treviso sollten wir noch mit dem Bus weiterfahren zum Flughafen.

    Der Bus fuhr uns vor der Nase weg. Vor dem Bahnhof stand kein Taxi.

    Wir konnten eins heranwinken. Dann stümten zwei Itaiener aus dem Bahnhof und fragten, ob wir sie im Taxi mitnehmen. Haben wir natürlich gemacht.

    Auch die beiden wollten DRINGEND zum Flughafen. Uns letzlich hatten wir es den beiden zu verdanken, dass wir das Flugzeug erreicht haben, sie redeten ohne Ende auf Itaiensich auf den Taxifahrer ein, drängten ihn, zu überholen, Gas zu geben usw.

    Wir vier waren an der Flughafenabfertigung die letzten und die letzten, die ins Flugzeug stiegen – schweißgebadet!

    Darauf einen Wodka!

  10. Mein aufregenstes Erlebnis war, dass ich vor 2 Wochen eine kleine Katze gerettet habe. Ich war am Briefe austragen (Postfrau) und hörte ein Kätzchen miauen, es klang ganz fürchterlich ? ich folgte meinem Gehör und stand schließlich vor einer Baugrube. Da ist die kleine rote Katze reingefallen.
    Ich hatte zum Glück meine Gummi Regenhosen dabei und zig diese an, kroch langsam rein mit einer leeren Postkiste, damit ich selbst wieder raus komme ? ich hob sie raus und kroch schmutzig aus der Grube.
    Ich habe die Mietze erst gestern wieder gesehen auf der Arbeit ?

  11. Mein letztes Abenteuer war, als mein Smartphone Akku leer war und ich den Weg nach Hause finden musste.
    War gar nicht so einfach in einer Stadt in der man sich nicht auskennt ;O

    Das Fläschchen wurde super in meine limited Sammlung passen <3

  12. Mein Abenteuer beginnt mit jeder Woche aufs neue, allerdings beginnt meine Woche immer erst am Freitag und endet am Donnerstag. Damit mein Abenteuer nicht immer bis Freitag warten muss ;)

  13. Mein letztes Abenteuer war mit dem Mietwagen auf Teneriffa zu fahren. Vorallem der Weg zum Teide drauf war ein echtes Abenteuer. Manchmal ist man direkt am Abgrung entlang gefahren und man hat die ganze Zeit gehofft,dass einem niemand entgegen kommt.

  14. Mein letztes und größtes Abenteuer war bisher das Aufbauen meines Zeltes. Nachdem ich von Deutschland über die Schweiz inkl dem Gotthard-pass nach Italien innerhalb eines Tages mitm Fahrrad gefahren bin, wollte sich das Zelt irgendwie nicht mehr aufbauen lassen. Am Ende hab ich drauf verzichten müssen

  15. Mein letztes Abenteur war durch die Ruinen der verlassenen Stadt Prypjat zu gehen und die, durch die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl, teilweise verstrahlte Landschaft zu sehen.

  16. Als frische Studentin erlebt man täglich Abenteuer …vorallem wenn man sich ständig verirrt oder ständig kuriosen Menschen über den Weg läuft, wie zum Beispiel einem schlafenden Mann, mitten auf einem Teppich in einer Sparkasse.?
    Dann ist man froh wenn man sich mit seinem Mitbewohnerinnen eine 12er Dunkin Donuts Box teilen und zusammen etwas trinken kann.

  17. Mein letztes Abenteuer war im Sommer, Ich bin quer durch Deutschland gereist. Mit Freunden fing die Reise am Nürburgring an bei Rock am Ring, 2 Tage später fuhr Ich nach Glauchau in Sachsen um meine beste Freundin zu besuchen und ein paar tolle Tage zu verbringen. Von dort ging es weiter nach Cottbus in Brandenburg zu Freunden um weitere 2 Tage auf der Couch zu verbringen um danach weiter nach Berlin zu reisen :) Dort war Ich dann leider nur wenige Stunden doch konnte Ich die Stadt ein wenig erkunden :D Zuhause angekommen in Bonn verbrachte Ich einen Tag zum regenerieren und fuhr weiter nach Aschaffenburg in Bayern eine weitere Freundin wiederzusehen, all dies mit Bahn, Bus und Mitfahrgelegenheiten. Alles in allem war es eine große Reise und ein großes Abenteuer, viele Menschen kennengelernt, viele Freunde wiedergetroffen, vieles Entdeckt und sehr viel Spaß gehabt :)

  18. Mein letztes traumhaftes Abenteuer war fünf Wochen in Norwegen zelten. Jeden dritten Abend gab es einen leckeren Moscow Mule beim Sonnenuntergang, daher würde ich mich sehr über den Gewinn freuen und dann auch noch im passenden Design. Die nächste Reiseplanung läuft bereits…

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  2. Niloufar Waterlily Behradi hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  3. Annette Timm hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  4. Gaby Hans Hengstermann hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  5. Claudia Hoffmann hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  6. Petra Minkowitsch hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  7. Bernd Vollmer hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  8. Romy Bretschneider hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  9. Gabriele Arnd hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  10. Kathrin Szajka hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  11. Claudia Schwenke hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  12. Kerstin Helmke hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  13. David Krueger hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  14. Sandra Maertens hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  15. Thomas Mollbach hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  16. Anika Reusch hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  17. Ilka Just hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  18. Brigitte Grüner hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  19. Alexandra Leonard hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  20. Chantal Exo hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  21. Katharina Weich hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  22. Michaela Otto hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  23. Rebecca Bergmann hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  24. Michael Ohlerth hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  25. Anni Lachmann hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  26. Sabrina Neumann hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  27. Martin hat dieser Beitrag auf wihel.de erwähnt.
  28. Lisa Schönbach hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  29. Marion Gorges hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  30. Ast Rid hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  31. Calvin Rosenthal hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  32. Beate Matt hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  33. Achim Leidner hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.
  34. Andreas Häfner hat dieser Beitrag auf facebook.com geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"