Die obligatorische letzte Mail vor dem Jobwechsel - Was is hier eigentlich los Die obligatorische letzte Mail vor dem Jobwechsel - Was is hier eigentlich los

Die obligatorische letzte Mail vor dem Jobwechsel

Ich kann ja verstehen, dass man nach erfolgreichem Jobwechsel bzw. der finalen Unterschrift beim neuen Arbeitgeber und dem letzten Tag im alten Job nur zu gern sich endlich mal all das von der Seele schreiben will, was einen vom alten Job weggetrieben hat – aber Vorsicht, man sieht sich immer mindestens zwei Mal im Leben. Ich sprech da aus Erfahrung, denn ich hab mich bei der Bundeswehr auch mal nachts mit einem Feldwebel angelegt, weil ich dem wohl im Flur zu laut war. Das war nicht schön, mir aber erstmal egal – so lange, bis ich ein paar Monate später die Dienststelle gewechselt hab und er plötzlich mein Vorgesetzter war (zum Glück war er weniger nachtragend als befürchtet).

Wer mit sowas kein Problem hat, bekommt allerdings nachfolgend ein ganz nette Inspiration, wie so eine allerletzte Mail aussehen könnte:

Die obligatorische letzte Mail vor dem Jobwechsel | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

Aufgrund des Wasserzeichens sollte man das aber vielleicht nicht all zu ernst nehmen …

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

77 Kommentare

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"