Martin
Ein Robin Williams-Tribute von Heather Rooney | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ein Robin Williams-Tribute von Heather Rooney

ein-robin-williams-tribute-von-heather-rooney

Vermutlich liegt es einfach in der Natur des Menschen, dass man erst merkt, was für großartige Menschen auf diesem Planeten lebten, wenn sie nicht mehr da sind. Ganz besonders hat man das wieder nach dem Tod von Robin Williams gemerkt – plötzlich huldigen ihm alle, die TV-Sender bringen einen Williams-Marathon nach dem anderen und die Lobhuddeleien haben fast schon kein Ende mehr genommen. Na klar, er war ein fantastischer Schauspieler und höchstwahrscheinlich auch einer von den guten Menschen – hätte man ihm das allerdings zu Lebzeiten in dieser Form gezeigt, hätte es mehr gebracht. Nur mal so.

hat ihm nun auch ein wenig Tribut gezollt, eben ganz auf ihre Weise und ein extrem realistisches Portrait gezeichnet. Glücklicherweise hat sie den kompletten Entstehungsprozess auf Video festgehalten, sodass wir ihr nicht nur über die Schulter schauen können, sondern auch mal sehen, wie so ein extrem realistisches Bild von Anfang bis Ende entsteht:

Prismacolor colored pencil drawing – In memory of Robin Williams, who brought us so many laughs and smiles. He will truly be missed.
My Facebook page: https://www.facebook.com/ArtistHeatherRooney
Twitter: https://twitter.com/Heather12ooney

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. @wihelde