Martin
Ein Trinkhalm als Flöte | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ein Trinkhalm als Flöte

Wusste vermutlich auch keiner: auch ich hatte in meiner Kindheit mal eine Flöte und hab versucht, sie spielen zu lernen. Letztendlich entpuppte sich das auch nur als weiterer, verzweifelter Versuch meiner Eltern, mir irgendein Hobby zu verschaffen und mich so vom Computer wegzubekommen. Wie du siehst, es hat semi-gut funktioniert, was vor allem daran liegt, dass ich einfach nicht cool genug für Flöten war und es auch nicht bin (und außerdem natürlich total unmusikalisch)

Schade ums Geld, vor allem weil meine Eltern es deutlich billiger hätten haben können – ein Trinkhalm hätte es auch getan. Denn genau das hat der dänische Musiker Peter Bastian schon mal in den 80ern bewiesen und aus einem einfachen Trinkhalm mit ein paar gebohrten Löchern eine Flöte gebastelt. Klingt gar nicht mal so schlecht:

Danish multitalented musician (clarinet, piano etc) Peter Bastian plays Bulgarian folk music on a simple straw. He originally made the straw (cut holes in it) for a children’s television program back in the 80’es and has kept it in a wooden box ever since.
He has published the book „Ind i musikken“ (= Into the Music) in Danish, and republished it in 2011 as an e-book, including 11 videos, this being one of them.

Ind i musikken – Peter Bastian på sugerør / Peter Bastian playing a straw from Tvjournalist.dk.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

  3. WIHEL (@wihelde)

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Monika Piegsda hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.