Martin
Eine kleine nostalgische Audio-Reise in die 90er | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Eine kleine nostalgische Audio-Reise in die 90er

Ich gebe zu, mit Nostalgie kann man mich kriegen, besonders wenn es um die Zeit geht, die ich mitbekommen hab. Vielleicht rührt daher auch meine Liebe zur Musik aus den 80ern, wobei man klar sagen muss: danach kam ja nicht mehr viel. 90er sind noch ganz ok, danach lief im Radio eigentlich nur noch Müll – ein Hoch auf Spotify und sonstige Streaminganbieter, die es einem ermöglichen, endlich selbstbestimmt das zu hören, was man will.

Aber nicht nur in Sachen Musik war früher irgendwie alles besser – auch Fernsehen hat früher mehr Spaß gemacht. Vielleicht liegt es daran, dass früher die Sachen noch kreativer weil neuer waren, vielleicht haben sich die Fernsehmacher aber auch einfach mehr Mühe gegeben, aber sowas wie „Hör mal wer da hämmert“ oder „Prince of Bel-Air“ sucht man heutzutage vergebens. Ein Aufwärmen hilft aber auch nicht, wie man an „Kevin Can Wait“ sieht (jetzt soll ja sogar Leah Remini fest als Kevin James Frau dazu stoßen, womit der King of Queens-Klon perfekt ist – nur eben wesentlich schlechter).

An die Originale kommt eben nichts heran. Umso schöner sind dann die kleinen Zusammenschnitte, die noch mal die alten Clips und Songs ins Hier und Jetzt hieven und dafür sorgen, dass die Erinnerungen an die eigene Kindheit und Jugend die Synapsen fluten:

Ready for an Auricular journey down memory lane?

[via]

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Reisen (@BBReisen)

  1. Stefan Spannbauer hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Christina Florian hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  4. Manu Ela hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.