Martin
Eine mechanische Vogelstimmenmaschine von 1890 | Was is hier eigentlich los

Eine mechanische Vogelstimmenmaschine von 1890

Eine mechanische Vogelstimmenmaschine von 1890 | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Kurz nach Weihnachten hab ich noch mit Line darüber gesprochen, wie so meine Weihnachten als Kind waren, wo ich doch nie sonderlich viele (aber dennoch) schöne Geschenke bekommen hab – lief halt bei ihr immer ein bisschen anders ab – ihre Familie ist aber auch wesentlich größer.

Auf jeden Fall erinnert mich das nachfolgende Video an eines der wenigen Geschenke, die ich schon vor Ewigkeiten bekommen und bisher nie vergessen hab, obwohl ich es nicht mal mehr besitze. Das war nämlich ein Vogelzwitscher-Dingens aus Holz, quasi eine Art Pfeife, die nur richtig funktionierte, wenn man da ein bisschen Wasser reinmachte. Durch die reingepustete Luft haben sich dann Luftblasen gebildet, die wiederum den Pfeifton kurz unterbrochen haben – klang dann halt wie Vogelgezwitscher. Kein großes Ding, aber irgendwie schon cool.

Und wie sich nun herausstellt, gab es sowas schon weit vor meiner Zeit, sogar in mechanisch ohne Wasser und trotzdem eindrucksvoll funktionierend:

Very cute little vintage mechanical singing bird mechanism.Made in the 1890's in Paris,probably by Bontems.The mechanism was in a rusted and seized state and has been restored. Surprisingly even the bellows are in good original condition.

Wer braucht denn da noch echte Vögel?

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. MobiTigger (@MobiTigger)

  3. netzlesen

  4. @Koreh

Webmentions

  1. Annette Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  3. Ulrich Kociemba hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  4. Atomlabor Blog hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  5. Sascha Fruh hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  6. Kay Lanzke hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.