Martin Mastodon
Eine Stunde am Hafen von Polperro - Was is hier eigentlich los Eine Stunde am Hafen von Polperro - Was is hier eigentlich los

Eine Stunde am Hafen von Polperro

Eine Stunde am Hafen von Polperro | Travel | Was is hier eigentlich los?

Seit knapp einer Woche liegt mir Line vermehrt in den Ohren, dass wir wieder mehr Aktivitäten unternehmen sollen, was ja gerade in Zeiten der Pandemie extrem stark zurückgefahren wurde. Und irgendwo ist das auch nachvollziehbar, denn der letzte , den man so bezeichnen könnte, liegt schon wieder 14 Wochen hinter uns, der nächste kommt erst in 10 Wochen.

Was dann in Summe einfach mal 24 Wochen sind, also zwei Jahre, nur eben in Wochen und irgendwie klingt das nach sehr viel. Auf der anderen Seite: Die Zahlen gehen wieder hoch und dieser ganze Delta- und Lambda-Scheiß klingt jetzt auch nicht gerade so, als wäre es eine schlaue Idee, zum Beispiel in NRW alles wieder aufzumachen. Oder gar die Kontaktnachverfolgung bei einer Inzidenz unter 10 einzustellen weil … ja, warum eigentlich?

Aber ich kann sie verstehen, der immer gleiche Alltag kann schon sehr zermürbend sein, was ja an sich absurd ist, denn Kontinuität ist ja eigentlich auch sehr erholsam. Nicht umsonst sagt man, dass ein geregelter Tagesablauf ungeheuer wichtig ist.

In zwei Wochen hab dann aber auch ich die volle Impfwirkung womöglich erreicht und dann sollte zumindest ein bisschen mehr gehen. Menschenmassen sind nach wie vor keine gute Idee, aber mal ein Ausflug an irgendeinen Strand, wo keiner ist oder zumindest mal wieder in den Hundepark sind dann wieder mehr okay als vorher.

Außerdem sagt ja auch keiner, dass Aktivität zwingend mit aktiv sein zu tun haben muss. Man kann ja auch einfach nur mal irgendwo anders hingehen und dort einfach sein. Finde ich ja ohnehin immer ganz angenehm, einfach mal irgendwo anders einen Kaffee trinken und den Leuten bei ihrem Gewusel zuschauen.

Oder mal an einen und die Schiffe beim Schaukeln beobachten. Ein bisschen wird das aber noch Dauer, sodass weiterhin nur die digitale Variante die wirklich sicherere ist – da dann aber auch in Polperro, einer kleinen stadt im Südwesten s:

Eine Stunde am Hafen von Polperro | Travel | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSi1sOWVGbHRRS2M/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Und um sollte man allgemein ja wieder einen Bogen machen. Leider.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

WEG MIT
§219a!