Martin Mastodon
Endlich: Bitcoins gibt es nun auch offline | Was is hier eigentlich los Endlich: Bitcoins gibt es nun auch offline | Was is hier eigentlich los

Endlich: Bitcoins gibt es nun auch offline

Bester Beweis, dass ich von so gar keine Ahnung hab: Ich hab vor zwei Jahren mal ein bisschen Geld in Bitcoins gesteckt, natürlich zu einem Zeitpunkt, kurz bevor der Kurs wieder stark gefallen ist. Zwei Jahre hat es dann gedauert, bis er wieder auf dem Niveau war, als ich gekauft hatte – also irgendwo um die 11.000€ pro . Als das der Fall war, hab ich natürlich alles wieder verkauft, Hauptsache kein Verlust und lieber schnell tauschen, bevor der Kurs erneut fällt. Um es kurz zu machen: Zwischenzeitlich war der Kurs schon bei 54.000€, aktuell ist er irgendwo bei 48.000€ …

Aber hey, vielleicht hab ich ja mit diesen neuen Offline-Bitcoins mehr Glück. Ich mein, was kann schon schief gehen?

Endlich: Bitcoins gibt es nun auch offline | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

WEG MIT
§219a!