Ilse DeLange - Changes | Was is hier eigentlich los
Ilse DeLange - Changes | Was is hier eigentlich los

Ilse DeLange – Changes

Ilse DeLange - Changes | Musik | Was is hier eigentlich los?

Country gepaart mit Americana und begeisterte Ausflüge in den Pop – das macht die musikalische DNA von Ilse DeLange aus, die in ihrer Heimat längst ein Star ist und jetzt auch die Herzen unzähliger neuer Fans außerhalb der Niederlanden im Sturm erobert.

Auf Changes, ihrem neuen Album, präsentiert Ilse DeLange 8 brandneue Songs, wie u.a. den gleichnamigen Titeltrack, der wie perfekt zur aktuellen Weltlage passt, in der alles kopfzustehen scheint (“We´ve got to make Changes, even if they change us”), oder Wrong Direction, ein bewegendes Duett mit ESC-Kollege Michael Schulte.

Wer davon mehr will, bekommt auf Changes eine liebevoll austarierte Miniatur-Werkschau von Ilse DeLange, denn die letzten vier Songs des Albums reichen vom #1-Hit Miracles aus 2008 bis zur 2019er Single Where Dreams Go To Die, produziert von T Bone Burnett. Mit unwiderstehlicher Energie verbindet Changes Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Ilse DeLange, die bei aller musikalischen Abenteuerlust unterstreicht: “Ich gehe sehr gerne Risiken ein und liebe es, wenn das Ergebnis dabei offen ist – wie bei meinen leidenschaftlichen Ausflügen in den Pop. Aber ich werde am Ende immer ein Country-Girl bleiben, denn die einfachen Geschichten von Country und Americana, bei denen das Herz direkt an der Oberfläche schlägt, ist für mich die Musik, mit der ich alt werden will. Ich glaube daran, dass wir alle irgendwann bei den tiefen Gefühlen wahrhaftiger Songs ankommen.”

Ilse DeLange Debutalbum World of Hurt erreichte 1998 auf Anhieb Platz 1 der niederländischen Charts und hielt sich über zweieinhalb Jahre in den Top 100. Der Erfolg, der über Nacht kam, sollte Ilse DeLange nicht mehr verlassen: Bis 2019 veröffentlicht sie neun Alben, die zumeist Mehrfachplatin melden, spielte in der US-amerikanischen Erfolgs-Serie “Nashville” mit, moderiert im Fernsehen, veranstaltet ein eigenes Festival namens “Tuckerville”, fördert Newcomer auf ihrem Label und ist seit 2013 Coach beim TV-Erfolgsformat “The Voice of Holland”.

2014 erreicht Ilse mit The Common Linnets und dem ESC-Song Calm After the Storm die höchste Platzierung für Holland seit 1975, geht damit anschließend in 14 Ländern auf #1, wird mit einem ECHO geehrt und tourt durch die ganze Welt.

Ilse DeLange - Changes | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!