Martin
Kingdom - Kingdom | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Lustiges > Kingdom – Kingdom

Kingdom – Kingdom

Kingdom - Kingdom | Lustiges | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ein zufälliges Treffen der alten Freunde Miles Baulch und Cameron Milne 2013 in Sydney führte zu ihrem gemeinsamen Projekt Kingdom. Baulch und Milne brachten ihre höchst unterschiedlichen musikalischen Hintergründe zusammen. Bald schon entstanden aus der Kollaboration die stimmungsvollen Soundlandschaften und fesselnden Melodien, die Kingdom ausmachen.

Baulchs frühere Werke könnte man als Haunted Folk beschreiben. Seine leisen, grüblerischen Vocals und die romantisch-tragischen Texte sind von dunkler, reflektierender Natur, ergreifend und beinah beiläufig schmerzlich.

Milne hingegen hat sich bisher einem Musikstil gewidmet, den er selbst als Gritty Electronic Punk bezeichnet. Seine Liebe zu Synthesizern und der elektronischen Musikproduktion kreiert die Grundlage für die genreübergreifenden Melodien, die Kingdoms atmosphärische Traumlandschaften charakterisieren:

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.