Martin
Klarer Fall von schlecht definiert | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Lustiges > Klarer Fall von schlecht definiert

Klarer Fall von schlecht definiert

Das ist so herrlich, dass ich einfach nur daran glauben möchte, dass die Eltern der Schule ihres Jungen mal den imaginären Stinkefinger für bescheuerte Definitionen zeigen wollten:

Stellt euch vor, euer Kind kommt mit einem Zettel nach Hause, auf dem von einem ganz besonderen Tag die Rede ist – dem „er“-Tag. Gemeint ist damit so etwas wie Karneval, bei dem sich die Kinder als TänzER, LehrER, SchauspielER oder sonstwas verkleiden sollen. Hauptsache die Bezeichnung der Figur endet auf „er“.

Natürlich eine völlig bescheuerte Idee, aber gut – wenn die Schule es so will. Und dann geht euer Sohn an besagtem Tag so zur Schule:

He made a spot on leader!

Auftrag erfüllt.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

  1. Marvin Ingruber des kennasch du sein

  2. Matze Zierer du vor n paar jahren

  3. Richard Liebscher Maurice Blankenburg Julian Genzel

  4. Frederik Faltin Lukas Re Etienne Flaisch Mark Link Joel Flaisch Domenic Konrad

  5. Robert Thomackenstein Nico Endemann Felix Ehmcke

  6. Peter Dercho Kevin Patton Thomas Dercho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL ?? (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)