Martin
LOVE - Ein aufsetzbarer Plattenspieler | Was is hier eigentlich los?
Home > Gadgets & Technik > Gadgets > LOVE – Ein aufsetzbarer Plattenspieler

LOVE – Ein aufsetzbarer Plattenspieler

LOVE - Ein aufsetzbarer Plattenspieler | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Letzte Woche bin ich fast vom Glauben abgefallen, hat Line doch etwas gesagt, womit ich nie gerechnet hätte: es wär ziemlich cool, würden wir einen Plattenspieler haben. Mit dem Gedanken spiel ich schon seit einigen Jahren herum, schließlich wäre es schon ziemlich cool, so ein Ding sein Eigen nennen zu können. Dazu eine ganz passable Plattensammlung und natürlich ein Klanggenuss der seinesgleichen sucht.

Was dagegen spricht: mal wieder der nicht vorhandene Platz. Denn so ein Spieler soll nicht einfach irgendwo stehen, wo er gerade so hin passt – das muss schon vernünftig angegangen werden. Genau das Gleiche gilt für die spätere Plattensammlung, die ihren ganz eigenen, ehrwürdigen Platz haben sollte.

LOVE - Ein aufsetzbarer Plattenspieler | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Kurzum: das Projekt wird noch ein bisschen auf sich warten lassen müssen. Vielleicht aber gar nicht so lange, denn mit LOVE kommt womöglich die perfekte Alternative.

LOVE sieht aus wie ein Brillenetui, ist aber vielleicht der Plattenspieler der Zukunft und dabei nicht wesentlich größer als der Radius einer handelsüblichen Schallplatte. Dabei verbindet sich das Gadget via Bluetooth oder Wifi mit allem, was irgendwie Musik ausspucken kann und wird bequem per App gesteuert:

Das Crowdfunding-Ziel war mit 50.000$ zwar sehr ordentlich, wurde aber auch mit aktuellen 717.082$ weit übertroffen. Wer auch ein bisschen (musikalische) Liebe oder mehr Infos haben will, schaut am besten hier vorbei.

[via]

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

  3. Blogbox-Kurios (@BBKurios)

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Max Weigel hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.