Mit über 400km/h über die Autobahn – Bugatti Chiron - Was is hier eigentlich los

Mit über 400km/h über die Autobahn – Bugatti Chiron

Mit über 400km/h über die Autobahn – Bugatti Chiron | WTF | Was is hier eigentlich los?

Ich gehör ja eher zu den Leuten, die nur sehr wenig Hoffnung darin haben, dass sich Menschen ändern können, zumindest wenn es um ganz wesentliche Verhaltensweisen geht. Wer zum Beispiel schon immer eine Quasselstrippe war, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in diesem Leben nicht mehr zu der Sorte „Stille Wasser sind tief“ gehören. Gleiches gilt natürlich auch für Leute, die mit Menschen eher weniger gut umgehen können – auch die werden vermutlich nie zu richtigen Menschenfreunden (und hoffentlich einen großen Bogen um soziale Berufe machen).

Was halt nicht heißen soll, dass sich niemand ändert, auch wenn er es tatsächlich mit Nachdruck will. Aber oft liegt das ja dann darin begründet, dass Leute nachdenken und / oder irgendwann zu anderen Schlüssen kommen und dadurch entsprechend reagieren. Nicht selten durch den Zugewinn von Wissen bzw. Erfahrung.

Genau das ist mir Ende letzten Jahres passiert, denn ehrlicherweise war ich auch recht skeptisch, was ein von 130 angeht. Ich kann mich noch gut erinnern, wie das in den Niederlanden oder auch Dänemark war. Wenn man da kilometerlang einsam auf der unterwegs ist, ist das schon ein bisschen ätzend, wenn man deswegen ausgebremst ist und schlichtweg Zeit verliert. Ich mein, es macht ja Sinn, die Leute zu zügeln, wenn es um Sicherheit und Co. geht, aber so ganz allein auf der Straße … puh.

Als ich allerdings an Weihnachten zu meinen Eltern gefahren bin, hab ich die Geschwindigkeitsbegrenzung einfach mal konsequent auf 130 gesetzt und was soll ich sagen? Ich war nicht wesentlich später bei meinen Eltern, dafür aber deutlich entspannter und vor allem mit deutlich gesunkenem Spritverbrauch. Oder anders gesagt: statt mit einem ¼-gefüllten Tank war da noch etwas weniger als die Hälfte drin – gerade bei den aktuellen Spritpreisen nicht zu verachten.

Für mich aber das deutlich größere Argument ist der reduzierte Stress, weil mit hoher Geschwindigkeit auch eine höhere Konzentration und Anspannung einhergeht. Das kann man natürlich wegstecken, wenn man aber frischer und in gewisser Weise ausgeruhter ankommt … das macht schon mehr Spaß.

Insofern fänd ich ein gar nicht mal so schlimm, besonders wenn dann noch weitere Vorteile wie Umweltschutz, verminderte Risiken in breiter Masse und mehr damit einhergehen.

Allerdings wird es dann wohl auch solche Videos wie nachfolgend nicht mehr geben:

Many people have asked that we share raw footage from the GoPro from inside the car during the Top Speed test and so we did. We hope you enjoy the ride, this time from a different perspective.

Mit über 400km/h über die Autobahn – Bugatti Chiron | WTF | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wäre vermutlich aber genauso verschmerzbar wie der Verzicht auf derlei Autos mit solch wahnsinnigem Geschwindigkeitspotential. Wird man ja so oder so eher selten wirklich (aus)nutzen.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"