POV: Bei McDonalds Burger zubereiten - Was is hier eigentlich los

POV: Bei McDonalds Burger zubereiten

POV: Bei McDonalds Burger zubereiten | Essen und Trinken | Was is hier eigentlich los?

Während die Kids schon längst wieder weitergezogen sind und auch Line schon lange nicht mehr so exzessiv bei YouTube abhängt, wie das noch vor zwei Jahren der Fall war, hab ich die Plattform mittlerweile für mich entdeckt. Oder besser gesagt: Einfach besser in unseren Alltag integriert.

Das liegt zum einen daran, dass ich durch einen kleinen Trick recht günstig an Premium gekommen bin und uns daher von dauerhaften Werbeeinblendungen befreien konnte, zum anderen funktioniert der Algorithmus aktuell ganz gut und spült mir immer mal wieder Videos in den Feed, die ich auch tatsächlich gucken will.

Ganz weit vorn dabei: Dokumentationen. Der NDR ist mittlerweile nämlich auch recht aktiv und so müssen wir nicht immer auf die Mediathek zurückgreifen. Die ist zwar nett, von der Bedienung her aber schon wieder schlechter geworden und irgendwie sieht man auch nur schwer, was man schon gesehen hat und was nicht.

Außerdem ist das Playlist-Management bei YouTube gar nicht so schlecht – ich bin großer Fan von „Watch later“.

Mittlerweile guck ich auch öfter mal die Videos von Aaron, vor allem wenn er mal wieder irgendwo Praktikant spielt. Das ist teils durchaus anstrengend, aber eben auch spannend, weil man mal wieder Einblicke bekommt, die man sonst nicht erhält.

So unter anderem auch wie das so bei zum Beispiel in der Burger-Produktion abläuft, was für mich bedeutet, dass das nachfolgende Video gar nicht mehr so viele Überraschungen bereithält – dennoch ist es spannend zu sehen, wie hart Prozesse auf Profit und Effizienz optimiert werden können:

POV: Bei McDonalds Burger zubereiten | Essen und Trinken | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bisschen schockiert bin ich allerdings, dass die Burger nicht richtig zusammengeklappt, sondern nur die Verpackungen geschlossen werden. Als ob man dadurch jemals einen Burger vernünftig gestapelt bekommt …

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"