Martin
Prokrastination: PussyWalk | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Prokrastination: PussyWalk

prokrastination-pussywalk-01

Mittwoch, endlich Bergfest (für mich übrigens gestern schon, denn ich hab Freitag frei – muhahahahahaha), da wird es Zeit, dass wir uns mal zurück lehnen, tief durchatmen und schauen, was wir die letzten zwei Tage geschafft haben. Ob das nun viel oder wenig war liegt sowieso im Auge des Betrachters, deswegen seid einfach stolz drauf – und gönnt euch eine Auszeit.

Die ideale Beschäftigung für diese Auszeit können natürlich die zahlreichen Timelapse-Videos sein, die wir schon gebracht haben – oder einfach ein Spiel, bei dem ihr nicht wirklich was gewinnen könnt, außer natürlich dass der Feierabend wie von selbst immer näher kommt.

Dieses Spiel könnte PussyWalk für die nächste Stunde für euch sein. Darin spielt ihr einen Typen, der ziemlich besoffen ist und einfach von A nach B Laufen soll. Gesteuert wird mit den Pfeiltasten Links und Rechts, durch die ihr das jeweilige Bein anheben könnt.

Die Kunst ist recht einfach erklärt: nicht umfallen. Aber was einfach klingt, muss ja nicht einfach sein.

prokrastination-pussywalk-02

prokrastination-pussywalk-03

Hier geht es direkt zum Spiel.

Ich hab es übrigens bis auf die vorletzte Stufe ganz hinten geschafft – wär hätte geglaubt, dass es so schwer sein kann, eine Treppe raufzusteigen?

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.