Martin
[Sponsored] Parship präsentiert: Zeitgeist: Liebe | Was is hier eigentlich los?
Home > sponsored Posts > [Sponsored] Parship präsentiert: Zeitgeist: Liebe
Werbung

[Sponsored] Parship präsentiert: Zeitgeist: Liebe

[Sponsored] Parship präsentiert: Zeitgeist: Liebe | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wir unterbrechen die aktuelle Berichterstattung für ein bisschen Schmalz. Nun gut, so schlimm wird es dann doch nicht, aber widmen wir uns mal einem Problem, dass eben nicht so offensichtlich ist wie zum Beispiel unfertige Flughäfen oder Masern. Das Problem, von dem ich spreche, ist der allgemeine Trend hin zum Single-Dasein. Ich kann ja verstehen, dass manche keinen Bock darauf haben, sich diversen (un)sinnigen Regeln zu unterwerfen und sein eigenes Ego mal hintenan zu stellen – nach der Arbeit mit Freunden um die Häuser zu ziehen, statt zu Hause vollgemeckert zu werden, weil man dies und das noch nicht repariert hat, macht schon mehr Spaß. Aber letztendlich sehnt sich der Mensch doch nach jemandem, mit dem er schöne Zeiten verbringen und auf den er sich verlassen kann. Eben dieser eine Mensch, auf den man sich verlassen kann und der genau weiß, wie man selbst tickt – bei dem man aber auch weiß, dass er sich auf einen verlässt und bei dem man weiß, wie er tickt.

Diesen Trend „Ich kümmer mich nur um mich und bin auch nur für mich“ seh ich zum Teil auch bei mir selbst. Zum Beispiel kenn ich nicht einen unserer Nachbarn mit Namen – es ist mir aber auch ziemlich egal, solang die mir nicht auf die Nerven gehen. Gut, ich will auch keine Beziehung mit denen, aber an sich ist damit schon der erste Grundstein dieses Isolationsphänomens gelegt. Eigentlich schon schade.

Zusammen mit Parship hat der mehrfach ausgezeichnete Poetry-Slammer Jasper Diedrichsen das Video Zeitgeist: Liebe über die zunehmende Vereinsamung in unserer Gesellschaft und die Bedeutung von glücklichen Partnerschaften produziert und bringt damit deutlich besser auf den Punkt, was ich eigentlich meine. Ein Film für eine Generation der Ego-Trip-Einradfahrer, megafit, monomatisch Askese bejahende Selbstoptimierer und alle, die Nestwärme suchen.

Parship ist hier natürlich der logische Partner, ist es doch deren Mission, passende Menschen dauerhaft zusammen zu bringen und damit langfristig für eine bessere Gesellschaft zu sorgen. Schließlich passt zu jedem Topf auch ein Deckel. Außer man ist eine Pfanne … aber sind wir ja alle nicht. Nicht mal ich, ich hab meine bessere Hälfte schließlich auch gefunden.

Weitere Infos findet ihr hier oder auch hier.

[Sponsored] Parship präsentiert: Zeitgeist: Liebe | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

[mit freundlicher Unterstützung von Parship]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

  1. Parship ist eine reine Abzocke
    Partnersuchende melden sich bei Parship an und da diese die Bilder von den potentiellen Partnern nicht sehen können, wird das Premium Angebot getestet/gebucht. Der Haken an der Sache ist, das man nicht wie bei anderen Börsen dann die volle Sichtmöglichkeit hat.
    Was passiert nun? Man ist GEZWUNGEN dem anderen einen Smiley oder Anfrage zu schicken. Parship sieht das jedoch bereits als Kontaktaufnahme. Wie bitte? Ja genau…man will ja von einer Person die man nicht sieht etwas. Das ist wie wenn ich eine Frau mit Burka anspreche. Lächerlich
    Macht man nun Gebrauch von seiner Widerrufsfrist, berechnen die Abzocker von Parship jeden Klick und so ziehen die einem mal eben für 11 Tage 330€ ab!!!
    Richtig gelesen….
    Das OLG Hamburg bearbeitet grad eine Klage von der Verbraucherzentrale. Eine Abrechnung muss nach Zeitwert erfolgen.
    Ich hoffe dass das Urteil rechtskräftig gesprochen wird und die heuchlerischen Geschäftspraktiken ein Ende haben.
    Denn jede 11 Minuten verlieben sich höchstens die Geschäftsführer in deren Kontostand!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)

  3. WIHEL (@wihelde)