Take me to Norway

Take me to Norway

Nachdem ich beim letzten Video von Bloggerkollege Olli zeitlich massiv hinterher hing, halt ich mich dieses Mal aber ran: in diesem Sommer war der Gute in Norwegen unterwegs – nicht unbedingt das klassische Reiseziel für den Sommer und gefühlt beim Betrachten der Bilder, die er immer wieder mal via Instagram in die Welt schmiss, auch ziemlich verregnet. Aber Ibiza und Mallorca machen eben alle anderen – Norwegen ist dennoch eine Reise wert.

Und natürlich hat er auch da wieder ein paar Eindrücke in Bewegtbild festgehalten, die uns nicht nur die Reisestrapazen ersparen, sondern auch einen guten Eindruck vermitteln, wie herrlich die Natur da oben noch ist. Da ist es fast schon schade, dass es dieses Mal nur knapp anderthalb Minuten geworden sind – aber schließlich war er da nicht zum Filmen, sondern zum Urlaub machen.

Was man an dieser Stelle auch noch unbedingt sagen muss: Videos schnippeln, dass kann er:

Ein Sommer in Norwegen. 18 Tage Regen, 5555 Kilometer über kurvenreiche Passstraßen, zwei fotobegeisterte Freunde, 22 feinste Dosen aus der Gourmetabteilung des Supermarkts und ein 3* Deluxe-Appartment im Kofferraum eines VW Passat mit Volvo Jetpack auf dem Dach. Eigentlich könnte man unseren Roadtrip quer durch den Süden Norwegens an dieser Stelle beenden. Doch ganz so einfach möchte ich es Euch und mir nicht machen. Immerhin sind viele tolle Fotos und dieser kurze Clip entstanden.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich