Tippi Toppi Musikvideos Vol. 38 – Das vorletzte Video ist eigentlich verboten | Was is hier eigentlich los
Tippi Toppi Musikvideos Vol. 38 – Das vorletzte Video ist eigentlich verboten | Was is hier eigentlich los

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 38 – Das vorletzte Video ist eigentlich verboten

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 38 – Das vorletzte Video ist eigentlich verboten | Musik | Was is hier eigentlich los?

Unfassbar, dass wir mittlerweile die 38. Ausgabe unserer kleinen Video-Reihe erreicht haben. Das fühlt sich so ein bisschen an wie bei den Bravo Hits, bei denen ich nie verstanden hab, wann die rauskommen und welchem Zyklus die genau folgen. Aber die haben immerhin mittlerweile Nummer 110 erreicht und man kann sogar schon die 111 vorbestellen – ich würd sagen, damit haben wir ein inoffizielles Ziel, dass es zu schlagen gilt.

Außerdem haben wir nun eine Nummer erreicht, die glücklicherweise größer ist als mein Alter, was mich direkt wieder ein bisschen jung fühlen lässt – wichtig für Leute wie mich, die hart daran zu knabbern haben, dass der Abstand zwischen dem Alter der Profifußballer und meinem eigenen immer größer wird und die einfach so unglaublich viel mehr verdienen als ich. Mit ihrem scheiß Hobby. Verdammt.

Aber wir sind hier schließlich nicht zusammengekommen um mich zu bemitleiden, sondern für ein paar neue Videos, die mindestens ich sehenswert finde. Auf geht’s:

Liotta Seoul – TV Shows

Musikalisch ist die Nummer von Liotta Seoul gar nicht mal so schlecht, aber nun auch nicht gerade eine absoluter Überhit, den ich mir gern mehrmals am Tag anhören würde – teils dann doch zu eingängig, was glücklicherweise durch den Refrain immer dann unterbunden wird, bevor es anfängt zu nerven. Deutlich besser ist da schon das Video mit einer prallgefüllten Hommage an zahlreiche Serien und Shows (was ich auch nur so schreibe, weil ich nicht weiß, was die Mehrzahl von Hommage ist).

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 38 – Das vorletzte Video ist eigentlich verboten | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Woodkid – Pale Yellow

Ich schuft breche direkt mit einer der wichtigsten Regeln, die wir uns eigentlich vorab gesetzt haben: Keine Lyric-Videos. Denn in denen passiert eigentlich nichts und die meisten haben auch nur ein Standbild – da fragt man sich zu Recht, ob sowas wirklich auf YouTube gehört, gerade da wir mittlerweile auch kostenlos ganz gut von Streaming-Anbietern profitieren können. Erschwerend kommt noch hinzu: Ich hab neulich erst meine All-Time-Favorite-Playliste in Spotify aufgeräumt und ausgerechnet Woodkid rausgeschmissen – nichtsahnend dass sie relevant für diese Reihe werden.

Warum nun also der Regelbruch? Weil Woodkid eines der wenigen Lyric-Videos veröffentlicht haben, dass meiner Meinung nach trotzdem sehenswert ist, zumindest was Farbenspiel und diesen kleinen Überraschungseffekt nach den ersten 100° der Kopfdrehung angeht. Ich würde sogar behaupten: Noch ein, zwei Szenen mehr und man hätte ein vollwertiges Musikvideo.

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 38 – Das vorletzte Video ist eigentlich verboten | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lawrence – Quarantined With You

Lawrence hab ich mir frecherweise von Kollege Maik ausgeliehen, der dem Video einen eigenen Beitrag gewidmet hat. Dafür reicht es bei mir nicht ganz, weil es mich musikalisch beinahe gar nicht anspricht – zu langsam, zu ruhig … das ist `ne schöne Outro-Nummer für irgendeine Sitcom, aber mehr auch nicht. Deutlich besser gefällt mir da schon das Video, dass passend zur aktuellen Lage perfekt die Vorgaben zu Social Distancing einhalten und trotzdem die Protagonisten gekonnt miteinander verbindet. Leicht ausbaufähig und definitiv keine neue Idee – aber insgesamt doch sehr nett.

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 38 – Das vorletzte Video ist eigentlich verboten | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Prinzen – Küssen verboten

Eigentlich sind die Prinzen gar nicht verboten und gerade der Song mittlerweile so alt, dass er eigentlich schon wieder cool ist. Ein bisschen so wie die Klamotten von damals – irgendwann erreicht man einfach die Schwelle, bei der aus „peinlich“ direkt „kultig“ wird. Außerdem verfolgte mich der Song sehr lange in meiner Kindheit, weil irgendwer (meine Eltern) auf die grandiose Idee kamen, dass ich eine gewisse Ähnlichkeit mit Sebastian Krumbiegel hatte … aus der Perspektive gesehen darf der Song von mir aus aber dann doch wieder verboten sein.

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 38 – Das vorletzte Video ist eigentlich verboten | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Strokes – Bad Decisions

The Strokes sind für mich auch so eine Band, bei der eigentlich jeder sagt, der zumindest vorgibt, was von Musik zu verstehen, dass er die Band definitiv kennt und liebt und irgendwelche Alben Zuhause hat, weil die einfach jeder Zuhause haben sollte, da man ja sonst nichts von Musik versteht. Ich sag aber auch ganz offen: Ich hab kein Album Zuhause stehen, kenne die Band vom Namen und wenn ich doch mal über ein Lied von ihnen stolper, finde ich das nicht selten gut – hat aber trotzdem bisher nicht dafür gereicht, mich mehr mit der Band auseinander zu setzen. Okay, ich behaupte aber auch nicht, dass ich was von Musik verstehen würde.

Wie auch immer, der Stil zum Video „Bad Decisions“ hat zumindest bei mir dafür gesorgt, dass ich in den ersten Sekunden nicht sicher war, ob es sich tatsächlich um ein altes Video oder eine aktuelle Nummer handelt. Und das hat immerhin so viel Eindruck hinterlassen, dass es direkt hier mit aufgenommen wird. Stichwort Authentizität und so.

Tippi Toppi Musikvideos Vol. 38 – Das vorletzte Video ist eigentlich verboten | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende angekommen. Irgendwie schade, dass es dann doch immer so schnell geht oder? Auf der anderen Seite: Es ist nach wie vor alles andere als einfach, alle paar Wochen die Videos zu finden und irgendeinen Qualitätsanspruch zu erfüllen. Wird mal wieder Zeit, dass ich den Trash rauskrame.

Weiter geht es dann nächste Woche bei Marco und für die Zwischenzeit sei euch natürlich noch die vorherige Ausgabe bei Maik ans Herz gelegt, sowie unsere Spotify– und YouTube-Playlist mit allen bisher verwendeten Videos bzw. Songs.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!