Trailer #2: Suicide Squad

Trailer #2: Suicide Squad

Den ersten Trailer zu Suicide Squad hatten wir bereits im Januar diesen Jahres, einen zweiten Trailer gab es wohl auch (der aber ninja-gleich an mir vorbei gegangen ist) und nun kam vor wenigen Tagen auch schon der dritte Trailer raus, der bei uns aber aus genannten Gründen einfach der zweite Trailer ist. So nämlich.

Handlungstechnisch verrät auch der nicht viel mehr über den Film, in dem Superschurken zu Superhelden werden sollen, aber eigentlich ja doch Superschurken sein wollen – am Ende womöglich aber doch einfach Superhelden sind. Ja, der Satz wirkt sehr konstruiert, aber ich wollte ihn einfach unbedingt bringen.

Da, wie bereits angesprochen, der dritte-zweite Trailer nicht wirklich was zur Handlung beiträgt, hab ich mir doch tatsächlich mal 10 Minuten Zeit genommen für Recherche, schließlich hat es mich selbst neugierig gemacht, worum es denn überhaupt geht. Schließlich kam es in der Filmlandschaft eher selten vor, dass man Superschurken zusammenschmeißt, damit sie die Menschheit retten sollen – die haben schließlich anderes im Sinn.

Kurz und knapp: Das Suicide Squad wird auf Lex Luthor angesetzt und soll verhindern, dass der Kollege in den Besitz einer biologischen Waffe kommt. Was diese Waffe ist oder was sie genau kann? The Enchantress!

Sieht man zwar im Trailer auch nicht (ich bin mir ehrlich gesagt auch gar nicht sooo sicher, ob das überhaupt stimmt – aber besser als nix), dafür aber immerhin deutlich mehr den Joker und sogar Batman:

Mit dabei sind unter anderem noch immer , , , , , , und .

Kinostart ist der (hoffentlich) weiterhin der 18. August 2016.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich