Überraschend kreative ALDI-Werbung

Überraschend kreative ALDI-Werbung

Aldi ist nicht gerade für (kreative) Werbung bekannt – abgesehen vom hauseigenen Angebotsblatt und ein paar Schweinebauchanzeigen in irgendwelchen Zeitschriften hat man nicht wirklich etwas vom Billig-Discounter in der Werbelandschaft gesehen. Warum auch? Schließlich stand ALDI schon immer für das Einfache, dafür aber auch Günstige. Verkauft wurde direkt von der Palette, der Bezahlvorgang kann gar nicht kurz genug sein und auch sonst legte man nicht viel Wert darauf, den Kunden ein „besonders schönes Verkaufserlebnis“ zu bereiten.

Im Gegenzug wie schon angesprochen verdammt günstige Preise, die zumindest für den Verbraucher kaum schlagbar waren. Mittlerweile dreht sich das Blatt immer mehr. kopiert das Konzept seit den 70er Jahren und auch Rewe, und Co. wollen immer mehr vom großen Kuchen abhaben. Höchste Zeit also, dass sich auch ALDI neu erfindet. Die Verkaufsräume sollen attraktiver werden, es kommen mehr Markemprodukte ins Sortiment und auch in Sachen Werbung wird ALDI langsam aber sicher aktiver.

In den US of A sogar recht kreativ, wie diese Handvoll Werbespots zeigen:

Darf man ALDI dafür jetzt feiern? Anscheinend nur bedingt, denn für Deutschland hat man einen anderen Spot gewählt, der weder emotional noch unterhaltend ist – abgsehen vom Ende wüsste man nicht mal, dass es um ALDI geht:

Das war mal nix.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich