Martin
Wie funktionieren eigentlich Brillen und Kontaktlinsen? | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wie funktionieren eigentlich Brillen und Kontaktlinsen?

wie-funktionieren-eigentlich-brillen-und-kontaktlinsen

Ich kann mich schon gar nicht mehr daran erinnern, seit wann ich eine Sehhilfe (damals noch Brille) brauche – wahrscheinlich irgendwas um die erste Klasse herum. Mittlerweile, mit fast 30 Jahren, wäre ein Leben ohne Sehhilfe gar nicht mehr möglich. -9 Dioptrin schlagen aktuell bei mir zu Buche, zusammengenommen also -18 Dioptrin, die man von Euro auch noch in DM umrechnen kann und dann irgendwas um die -36 Dioptrin hat. Jeder Maulwurf wäre also ein besserer Schrafschütze als ich, dafür lasse ich meistens die Rasenfläche der Nachbarn in Ruhe.

Die Umrechnung ist natürlich Quatsch, die schleichende Blindheit leider nicht. Vor ein paar Jahren dann hab ich Kontaktlinsen für mich entdeckt und auch wenn ich ein Leben ohne Sehbeeinträchtigung nur erahnen kann, bin ich heilfroh, dass es die Dinger gibt. Wer den Umstieg von Nasenfahrrad auf Haftschalen gemacht hat, wird wissen, was für eine Steigerung der Lebensqualität sein kann.

Aber was genau ist denn da eigentlich mit dem Auge kaputt? Und wieso kann eine Weitsichtigkeit im Kindesalter mit etwas Glück verschwinden, Kurzsichtigkeit hingegen ist der absolute Griff ins Klo? Der nachfolgende Ted-Ed klärt auf:

Today, glasses help millions of people with poor vision be able to see clearly. But how? Andrew Bastawrous and Clare Gilbert help unravel the answer by explaining refraction — the ability of a transparent medium, like glass, water, or the eye, to change the direction of light passing through it.

Bleibt festzuhalten: einfach mal Augen aufmachen und Licht an. Tja, wenn das mal so einfach wäre …

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.