Martin
Philipp Möller über die Trennung von Staat und Religion | Was is hier eigentlich los?
Home > LifeStyle > Geschichten aus'm Alltag > Philipp Möller über die Trennung von Staat und Religion

Philipp Möller über die Trennung von Staat und Religion

Philipp Möller über die Trennung von Staat und Religion | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ich weiß, aktuell ist eines der Lieblingsthemen die Beziehung zur Türkei und was Satire darf (habe dazu sogar freiwillig am Wochenende Anne Will geschaut. Es war wie erwartet und doch auch nicht, denn Serdar Somuncu hat mich dann doch mit seinen intellektuellen und eloquenten Fähigkeiten überrascht. Es war ja klar, dass er was auf dem Kasten hat, aber so wie er sämtliche Teilnehmer in die Tasche gesteckt hat – das war bemerkenswert), aber nichts destotrotz gibt es ja auch noch andere Themen, über die man leidenschaftlich streiten darf.

Eher durch Zufall wurde ich vorgestern auf aufmerksam gemacht. Für viele wahrscheinlich unbekannt – mir ging es da ja nicht anders – scheint mir dieser definitiv nicht auf den Kopf gefallen zu sein. Unter dem Gesichtspunkt ist es vielleicht auch gar nicht so verkehrt, ihn noch nicht zu kennen, denn umso beeindruckender ist der kurze Redebeitrag bei Disput\Berlin! von vor immerhin schon 5 Jahren. Thema der Veranstaltung: „Ohne Religion wäre die Welt besser dran“

Nicht sehr falsch, was der junge Mann so erzählt.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.