Wie Kartoffelchips gemacht werden - Was is hier eigentlich los

Wie Kartoffelchips gemacht werden

Wie Kartoffelchips gemacht werden | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Auf der einen Seite versuche ich mich in letzter Zeit ein bisschen gesünder zu ernähren, was vor allem bedeutet, dass ich den Verbrauch an industriell hergestellten Zuckergetränken etwas reduziert hab und auch beim Kaffee auf so Zeug setze, der zwar das Getränk süßt, aber eben nicht wie Industriezucker ist. Ob das am Ende tatsächlich so ist, weiß ich natürlich nicht, denn wenn uns jemand bescheißt, dann ist das die Lebensmittelindustrie. Also neben allen anderen, weil man einfach an jeder Ecke beschissen wird.

Auf der anderen Seite gönn ich mir dann aber zwischendurch auch mal ein Cola-Misch-Getränk, weils so ganz ohne dann doch nicht geht und wir ja schon als Kinder von Zucker abhängig gemacht werden – dennoch bilde ich mir ein, dass alles ein bisschen besser geworden ist.

Muss es auch, denn in den akuten Pandemiejahren hab ich ganz gut einen Bogen um Corona machen können, aber nicht um Zusatzkilos. Klar, kann man mit Bewegung und eiserner sumstellung bekämpfen, aber sind wir mal ehrlich … das führt zu nix.

Und tatsächlich beobachte ich mich auch immer häufiger im Supermarkt, dass ich mir die abteilung genauer anschaue. Nicht, dass ich das Zeug jemals im Übermaß gefressen hätte, aber ich find spannend, was es auch da mittlerweile alles zu kaufen gibt und wie auch hier versucht wird, irgendwie auf gesund zu machen. Trockene Erbsen, irgendwelche anderen Hülsenfrüchte und natürlich alles mit so wenig Fett wie möglich – spannend. Und dass man jetzt auch mit Pizza-, Döner- und sonstigem Geschmack kaufen kann – auch spannend.

Fakt bleibt dennoch: Gesund ist das alles nicht und eigentlich hilft nur, ganz auf so Zeug zu verzichten. Aber wenigstens kann man sich mal anschauen, wie die produziert werden, vor allem im Hinblick darauf, dass wirklich jeder Chip wie der andere ist:

Wie Kartoffelchips gemacht werden | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Ahnung, was ich erwartet hab, aber irgendwie war das doch ernüchternder als gedacht, oder?

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Ein Kommentar

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"