Werbung

Zum Muttertag: #Herzsprung

Zum Muttertag: #Herzsprung

Ich muss sagen, wird mit von Mal zu Mal immer sympathischer und das nicht nur, weil wir diese Woche bereits in Zusammenarbeit mit den Rüsselsheimern etwas präsentieren dürfen.

So langsam fängt die Marketingmaschine wieder an zu rollen, sodass auch der letzte Wutz in Hintertupfingen demnächst mitkriegen wird: Muttertag steht an. Wie beim Valentinstag kann man natürlich auch hier rumjammern, dass es doch nicht extra einen speziellen Tag im Jahr braucht, um seiner Mutter zu danken – die Realität zeigt aber auch, dass wir bei all dem Alltagsstress und Trubel scheinber doch immer wieder dran erinnert werden müssen. Traurig aber leider auch ein bisschen wahr, ich bin da keine besonders große Ausnahme, wenn überhaupt.

Insofern gilt grundsätzlich, dass wir viel mehr unseren Müttern danken, aber auch helfen sollten und sei es nur durch eine nette Geste, die zeigt, dass wir wertschätzen, was sie mit uns eigentlich alles auf sich genommen haben – ist ja nicht so, dass Kinder kriegen und großziehen so leicht ist, wie Schuhe zubinden.

Genau das denkt auch Opel und hat einen Spot kreiert, der nicht nur wunderbar emotional ist (ja, ich hatte Pipi in den Augen), sondern auch mal fernab von Marketing, Verkaufsförderung und Umsatzzahlen sich einfach nur auf den Muttertag konzentriert. Ganz nach dem Motto „Umparken im Kopf“ geht man hier eben einen anderen Weg und aus meiner Sicht ist das definitiv nicht der Schlechteste.

Zum Muttertag: #Herzsprung

Und so sehen wir einen Mann, der immer wieder vergeblich seinen ersten Fallschirmsprung in Angriff nimmt, genauso eine ältere Dame offenbar im Pflegeheim lebend. Die Verbindung ist schnell hergestellt, aber die Inszenierung funktioniert wunderbar, was vielleicht auch daran liegt, dass ich mich wahrscheinlich genauso anstellen würde – es ist ja bekannt, Höhe und ich, wir sind nicht gerade die besten Freunde:

Schön oder? Ich find schon.

Übrigens veranstaltet Opel auch ein kleines Gewinnspiel, bei dem ein paar Glückliche für einen unvergesslichen Tag mit ihrer Mutter kostenlos ein Auto zur Verfügung gestellt bekommen. Mehr dazu findet ihr am besten hier, natürlich aber auch auf Facebook und Youtube.

Ich guck das Video jetzt einfach noch mal.

[mit freundlicher Unterstützung von Opel]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich