Martin
5 Gadgets für Brot im „ultimativen“ Test | Was is hier eigentlich los

5 Gadgets für Brot im „ultimativen“ Test

5 Gadgets für Brot im „ultimativen“ Test | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wenn es um Gadgets geht, bin ich eigentlich immer vorn dabei – gerade früher, als das Geld noch deutlich lockerer saß, gab es eigentlich nicht viel, dass ich nicht unbedingt haben musste. Und sei es nur der doofe BB-8, der durchs Arbeitszimmer rollen kann und dabei mehr künstliche Intelligenz suggeriert, als er eigentlich hat.

Mittlerweile ist Lines Einfluss in Sachen Vernunft ein bisschen größer und ich überlege zwei Mal, ob ich wirklich für etwas Geld ausgeben muss, dass dann am Ende nur ein paar Wochen lang benutzt wird. Insofern ist die neueste Anschaffung auch nur ein Behälter-Set für die Wurst im Kühlschrank – die aber wiederum hat es echt in sich, denn man kann da richtig viel Wurst reinpacken. Und nach Fächern getrennt, es ist einfach der Wahnsinn.

Ob das auch auf die 5 Gadgets zutrifft, die Taras Kulakov – Boom – getestet hat, darf bezweifelt werden, wobei ich die Dose fürs Brot eigentlich schon ganz gut finde. Allerdings stört mich daran, dass mit jeder herausgenommenen Scheibe das Ding eigentlich immer mehr Platz verschwendet:

DON'T TRY THIS AT HOME!

Ich weiß ehrlich nicht, was es ist – aber ich mag den verrückten Russen und seine Art zu testen. Das Bagel-Ding hätte ich aber schon nach den ersten Sekunden aus dem Fenster geschmissen.

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Kommentare

  1. Das ist doch kein Brot, womit der die Dinger da testet!

Ping & Trackbacks