Martin
Mit dem eFoil einfach mal durch Miami surfen | Was is hier eigentlich los

Mit dem eFoil einfach mal durch Miami surfen

Mit dem eFoil einfach mal durch Miami surfen | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ich war mir eigentlich sehr sicher, dass ich das eFoil schon mal vorgestellt hätte – war dann aber doch nur das Wasserfahrrad hier, das aber immerhin nach dem fast gleichen Prinzip arbeitet. Ich meine allerdings, dass man normalerweise bei solch Geräten wie dem eFoil noch immer auf und ab wippen muss, um Geschwindigkeit drauf zu bekommen, habe aber mein Wasserratten-Gen schon vor einigen Jahren verloren und sowieso keine Ahnung von den ganzen Gadgets.

Was ich aber weiß: die kleine Tour, die Nick Leason hier in bzw. um Miami herum macht, sieht extrem entspannt aus. Könnte daran liegen, dass das eFoil auch einen kleinen Motor besitzt und man eigentlich nur stehen muss oder das Nick Leason als Surfer vom Surfen einfach mehr versteht, als der Rest von uns.

Wie auch immer, beim nachfolgenden Video kommt Urlaubsfeeling auf und wenn man ganz nah an den Bildschirm geht, spürt man fast die erfrischende Kühlung des Wassers. Wird nur noch verstärkt, wenn man den Bildschirm ableckt und anschließend sein Gesicht dagegen drückt:

Smooth gliding on the production Lift eFoil in downtown Miami.

Bevor die Kreditkarte aber schon im Anschlag ist, bitte beachten: mit um die 12.000€ Anschaffungspreis ist das eFoil kein Pappenstiel. Dafür kann man aber immerhin eine Geschwindigkeit bis zu 40km/h erreichen.

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks