Martin
AC/DCs Thunderstruck in der Acoustic-Version | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Musik > AC/DCs Thunderstruck in der Acoustic-Version

AC/DCs Thunderstruck in der Acoustic-Version

Dank Spotify hören wir mittlerweile eigentlich gar kein Radio mehr, außer in zwei Ausnahmefällen: morgens und abends, wenn ich mich im Bad fertigmache und wenn das Bad geputzt wird. Liegt natürlich daran, dass die hiesigen Radiosender zwar alle „das Beste aus den 80ern, 90ern und von heute“ spielen – aber mit der Abwechslung haben es die Kollegen nicht so. Merkt man vor allem, wenn das Radio wirklich mal den ganzen Tag läuft.

Gilt leider auch für den Sender meiner Wahl – alsterradio 106.8 – bei dem aber wenigstens die Moderatoren ziemlich cool sind. Und die Musikauswahl stimmt mit überwiegend Rock grundsätzlich auch, nur die Abwechslung könnte deutlich besser sein.

Trotzdem freu ich mich immer wieder, wenn mal ein richtiger Klassiker gespielt wird. AC/DCs Thunderstruck gehört definitiv dazu, wobei mir auch die Accoustic Version von Jiazhuo Liu durchaus zusagt:

12 Year-Old Self-taught Chinese Guitar Prodigy Plays AC/DC’s Thunderstruck on Acoustic.
The child is named Jiazhuo Liu.

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.