Martin
Bei ALDI kommen sogar die Götter ins Staunen | Was is hier eigentlich los?
Home > sponsored Posts > Bei ALDI kommen sogar die Götter ins Staunen
Werbung

Bei ALDI kommen sogar die Götter ins Staunen

Bei ALDI kommen sogar die Götter ins Staunen | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Jahrzehntelang hat auf teure Werbung verzichtet – es war einfach schlichtweg nicht notwendig, bei unschlagbar günstigen Preisen und einer ausreichenden Auswahl auch noch Geld für Marketing aus dem Fenster zu werfen. Immerhin gehört es sowohl bei meinen Großeltern, als auch bei meinen Eltern als auch mittlerweile bei uns dazu, spätestens am Wochenende durch das neue Prospekt zu stöbern, immer auf der Jagd nach dem nächsten Schnäppchen. Oder um einfach mal zu schauen, was es denn überhaupt für Sachen zu Kaufen gibt.

Aber auch der Wandelt der Zeit geht nicht an ALDI spurlos vorbei und so haben sich die beiden Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI Süd zusammengetan, sind über ihren Schatten gesprungen und machen erstmalig gemeinsame Sache. Denn auch wenn der Name nahezu gleich ist – die Gebrüder Albrecht haben unabhängig voneinander agiert.

Insofern liefert ALDI gleich nach dem ersten Spot der Unternehmensgeschichte die nächste Premiere ab, in dem sie gemeinsam auftreten. Sicher nicht verkehrt, schließlich ist man in der Regel im Team immer schlagkräftiger als allein.

Dafür hat man sich auch gleich vom eher emotionsgetriebenen ersten Spot verabschiedet, setzt klar auf Humor und zeigt gleich noch, dass sich auch ein griechischer Gott wie Zeus nicht davor schützen kann, auf die Finanzen achten zu müssen. Aber auch er darf natürlich bei ALDI einkaufen:

Verantwortlich dafür zeichnet sich die Oliver Voss Werbeagentur und Regisseur Andreas Nilsson. Was ich persönlich ganz schön finde: man sagt nicht einfach nur, dass man hier einen gemeinsamen Spot gemacht hat, sondern mit Drehorten sowohl in einer ALDI Süd- als auch einer ALDI Nord-Filiale hat man wirklich zusammen etwas auf die Beine gestellt.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.