Martin
Black Honey - I Only Hurt the Ones I Love | Was is hier eigentlich los

Black Honey - I Only Hurt the Ones I Love

Black Honey - I Only Hurt the Ones I Love | Musik | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Nachdem die vier Musiker um Frontfrau Izzy B Phillips die letzten vier Jahre damit verbracht haben, ihr Indie-Spiel zu perfektionieren, wird alles, was man über sie und ihre einzigartige surrealistische Welt zu wissen glaubte, mit den neuen Songs über den Haufen geworfen. Mit Widersprüchen, die an jeder Ecke lauern, ist das selbstbetitelte Debüt ein Album, das das Menschsein in all seinen verschiedenen Formen feiert und dabei die Herzen aller berühren wird, die es hören.

Bereits Anfang dieses Jahres gab es mit Bad Friends einen ersten Auszug zu hören. Mit Ausnahme vom 2016er Hello, Today und dem 2017er Dig, besteht das Album aus neun brandneuen Songs. Der Opener I Only Hurt The One I Love ist ein faszinierender Song mit Garbage-Anklängen, der ständig seine Richtung ändert und den Sound der Platte brillant vorgibt.

Die Albumtracks bewegen sich zwischen den beiden Polen des eingängigen Hits und einer von David Lynch inspirierten Sonderbarkeit – deutlich spürbar, dass die intimen Kritzeleien im Tagebuch von Frontfrau Izzy B Phillips Einfluss genommen haben.

Es ist der seltsame und wunderbare Geist von Philipps – ihre liebenswerte aber bösartige „Kinderschokolade-Junge-trifft-Debbie-Harry“-Attitüde, die Black Honey ausmacht. Izzy B Phillips geht offen damit um, dass sie sowohl unter Dyslexie als auch unter ADHS leidet und ist eine große Befürworterin der Selbstdarstellung ohne Grenzen. So verlässt sie sich ganz auf die Bandmitglieder Tom Dewhurst, Tom Taylor und Chris Ostler, ihre obsessiven und schwindelig machenden Gedanken zu kanalisieren und in Musik umzusetzen.

Entstanden ist letztlich eine Collage aus Chaos, das direkt ins Herz geht - ehrlich, inspirierend und zutiefst ansteckend:

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)