Martin
Cardistry Virtuoso | Was is hier eigentlich los

Cardistry Virtuoso

Cardistry Virtuoso | Awesome | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Cardistry ist mittlerweile auch ein alter Hut, wie so ziemlich alles, zu dem man schon das 5. Video gesehen hat, was ja gerade in den heutigen Zeiten nicht sehr schwer ist. Allein vorgestern hab ich Line ein Video gezeigt, dass ich auf unserer Facebook-Seite geteilt hab und ihr trockener Kommentar war nur: ja ja, kenn ich schon, hab ich schon vor einer Woche gesehen. Davon mal abgesehen, dass das das erste Anzeichen ist, dass ich auch alt werde.

Insofern ist das elegante Mischen und Bewegen von Karten beinahe schon langweilig, aber immer noch schön anzusehen – gerade wenn es optisch den Gesetzen der Physik zu widersprechen scheint:

Unbeknown to those most outside the magic community, the seemingly insignificant white borders on the back of playing cards have always been considered sacred to the magician. Borders aid in the concealment sleight of hand, especially for close-up magic, and till today are regarded as a necessary feature by most card magicians.

Yet, while Cardistry was first birthed centuries ago from magicians who desired to add some flourishes to their card handling, it in itself contains no magic at all. In fact, while card magic involves the concealment of movement, Cardistry is the very opposite - revolving around the expression and aesthetics of movement and form. In other words, borders often end up obscuring what the Cardist wishes to showcase.

Schon schön oder?

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)