Chris Breier malt einen Teil einer echten CD - Was is hier eigentlich los

Chris Breier malt einen Teil einer echten CD

Chris Breier malt einen Teil einer echten CD | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los?

Erst gestern hab ich an dieser Stelle erzählt, dass ich wirklich einfach zu dumm bin um Pixelkunst zu erschaffen oder zumindest so gut mit Pixeln umgehen zu können, dass ich kleinere Korrekturen auf der Ebene selbst durchführen kann. Viel Lebenszeit ist schon dafür drauf gegangen, vor allem auch, weil mir die Einsicht immer dann fehlt, dass ich das nicht kann, wenn ich es gerade brauche. Sind ja schließlich nur ein paar Pixel, so schwer kann das doch nicht sein (doch kann es!).

Aber nicht nur Pixel machen mich fertig, auch Farben an sich. Ich hatte auch schon mal irgendwann erzählt, dass ich versucht hab, meinen Monitor zu kalibrieren und auch hier gescheitert bin, was wohl aber einfach in der Natur der Sache liegt. Oder auch nicht, denn mittlerweile glaube ich auch, dass Farben einfach bis zu einem gewissen Teil subjektiv sind und es da sehr oft kein richtig und falsch und auch keine klare Wahrheit gibt. So las ich zumindest in Foren, so wirklich befriedigend ist das aber auch nicht, denn am Ende heißt das nur: Man weiß nie, wie etwas für andere aussieht.

Dazu kommt, dass ich ein bisschen farbenblind bin. Sagen zumindest diese komischen Tests beim Augenarzt mit den Punkten, bei denen man irgendwelche Zahlen erkennen muss. Die ersten Bildchen sind noch leicht, aber irgendwann bin ich einfach raus. Kann auch gar nicht benennen, welche Farben da ein Problem sind, beeinträchtigt mich im Alltag aber auch zum Glück nicht. Naja, außer wenn ich wirklich intensiv mit Farben arbeiten muss.

Und teilweise trifft das auch hier auf der Seite zu, denn sehr oft muss ich dann doch noch mal an Thumbails für die Beiträge ran, weil da YouTube oder irgendwer anderes Hässlichkeiten ins Bild packt. Logos, Hinweis-Icons … der übliche, nervige Kram. Photoshop hilft da mit seinen Fähigkeiten schon ganz gut mit, aber ab und an muss man wirklich detailliert ran – und dann wird’s schwierig.

Oder ich frag einfach mal Chris Breier, denn der kann gefühlt aus dem Ärmel schüttelnd super gut Dinge nachmalen – selbst sowas komplexes wie eine CD, die mit ihrer Spiegelung ja an sich schon super kompliziert ist. Nur für Breier halt nicht:

Chris Breier malt einen Teil einer echten CD | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von TikTok.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ich liebe und hasse, wie er einfach immer sagt, dass da diese oder jene Farbe fehlt, ich einfach denke „was redet der Mensch, jetzt versaut er doch alles“ und dann einfach Recht behält.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"