Martin
Das Desaster um das Cleveland Ballonfest 1986 | Was is hier eigentlich los

Das Desaster um das Cleveland Ballonfest 1986

Das Desaster um das Cleveland Ballonfest 1986 | WTF | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Der Jahrgang 1986, es war kein Guter. Da reicht schon das Stichwort Tschernobyl und jeder weiß Bescheid. Dabei müsste es eigentlich einer der besten Jahrgänge überhaupt gewesen sein, schließlich kam ich auf die Welt. Aber auch das Ballonfest in Cleveland zeugt eher vom Gegenteil, dabei war die Aktion eigentlich extrem gut gemeint.

1,5 Millionen Ballons hatte man damals gen Himmel geschickt, was allein schon rein optisch ein unfassbares Spektakel ist – einen Aktion von der Non-Profit-Organisation United Way, die als Fund-Rasing-Aktion gedacht war und gleichzeitig einen neuen Weltrekord bedeutete.

Das Problem mit so einer Masse an freischwebenden Ballons: spielt das Wetter nicht mit, gibt es Chaos. Und so kam es auch, die Ballons erstreckten sich wenig später über die gesamte Stadt, beeinträchtigten den Flughafen und – das ist das eigentlich Schlimme – eine Rettungsaktion der Küstenwache, die gerade dabei waren, zwei Leute zu suchen.

Die konnten wenig später nur noch tot geborgen werden:

In September 1986, the city of Cleveland attempted to set a special record: the simultaneous launch of 1.5 million balloons. But fate intervened, and the result was both crazier and more tragic than anyone could have imagined.

Wer Interesse an Einzelheiten hat, wirft einfach einen kurzen Blick Richtung Wikipedia.

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  3. Martin