Martin
delta. - Starvin | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

delta. – Starvin

delta-starvi

Im März waren die drei Wahlber- liner auf ihrer obsession Tour durch Deutschland unterwegs. Mit sanfter Melancholie, voller Sinnlichkeit und treibenden Synthesizern veröffent- lichen delta. nun ihre erste EP mit dem gleichnamigen Titel obsession. Ihre Songs gehen direkt unter die Haut und nehmen den Hörer mit auf eine emotionale Reise zwischen Abschied und Aufbruch. Getragen von Michèl an den Drums und Marco am Bass,schenkt Alex, neben der Single hard to read, vier weiteren Titeln seine unverwechselbare, raue und doch zerbrechliche Stimme. delta. klingen nicht wie das, was man aus Berlin kennt und doch spiegeln sie die Stadt mit all ihren Ecken und Kanten wider. Abseits von unterkühlter Berghain-Elektronik, coolem Hauptstadt Rap und romantischem Deutsch-Pop, bewegen die Jungs durch zutiefst berührende Musik mit Texten, die sich ohne jeden Kitsch und voller mitreißender Ehrlichkeit um Themen wie Selbstfindung und Identität drehen. delta. schaffen mit ihrer einzigartigen Melange aus Synth- und Electro Pop, sphärischer Tiefe und ehrlicher Authentizität ein musikalisches Gegengewicht zu den kühlen Glastürmen und den wummernden Bässen angesagter Clubs in Berlin.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions