Der Mann, der die meisten Eiskugeln der Welt in eine Waffel stopfen kann – Dimitri Panciera | Was is hier eigentlich los
Der Mann, der die meisten Eiskugeln der Welt in eine Waffel stopfen kann – Dimitri Panciera | Was is hier eigentlich los

Der Mann, der die meisten Eiskugeln der Welt in eine Waffel stopfen kann – Dimitri Panciera

Der Mann, der die meisten Eiskugeln der Welt in eine Waffel stopfen kann – Dimitri Panciera | Awesome | Was is hier eigentlich los?

An sich war unser Urlaub kurz nach der Hochzeit sensationell gut. Kurz vor der Saison, was bedeutete, dass die Insel noch relativ leer war und wir im Ferienhaus keine Nachbarn hatten, dazu unfassbar gutes Wetter und selbst das Internet war einigermaßen okay. Und natürlich das Essen, das war einfach der Hammer. Wir hatten eigentlich keinen Tag, an dem das Essen nicht unfassbar gut geschmeckt hat, wir haben aber dieses Mal auch so gar nicht aufs Geld geachtet – Flitterwochen hat man ja idealerweise nur ein Mal.

Darüber hinaus mochte ich die Einteilung unserer Tage sehr: Vormittags Strand, nachmittags irgendwelche Ausflüge oder einfach entspannen im Haus – ich meistens am Rechner, Line hinter einem Buch. Das war schon alles sehr gut, zumindest bis die Saison dann offiziell startete. Ab da nahm die Anzahl der Leute zu, was für die Insel selbst natürlich gerade in diesen Zeiten sehr gut ist, mir selber aber schnell auf den Sack geht. Und wir bekamen auch Nachbarn, die relativ offensiv klar gemacht haben, dass sie jetzt auch da sind. Sowas kann ich ja selten gut ab – Menschen, die vor allem durch ihre Rücksichtslosigkeit auffallen.

Es gibt aber eine Sache, die mich noch ein bisschen mehr ärgert: Wir waren nicht oft genug essen. Liegt natürlich daran, dass wir zur Eisdiele immer mit dem Auto fahren mussten, weil im nächsten Ort gelegen und wenn ich mich nicht täusche, waren wir auch drei Mal dort essen – aber es hätte öfter sein können, gerade weil es Sorten gab, die ich noch probieren wollte. Und damit das nicht zu peinlich wird, nimmt man halt nur zwei bis drei Kugeln , alles andere sieht ja einfach bescheuert aus.

Mittlerweile hab ich aus meinem Fehler aber gelernt und im nächsten Urlaub wird einfach direkt beim ersten Besuch alles durchprobiert. Das dürfte zwar die einen oder anderen Bauchschmerzen mit sich bringen, aber irgendwas ist ja immer. Und vorausgesetzt müsste sein, dass Dimitri Panciera vor Ort ist, denn der weiß, wie man möglichst viele Eiskugeln in eine Waffel stopft, stapelt, drückt, …

Dimitri Panciera (Italy) looks to reclaim his title for the most ice cream scoops balanced on a cone in front of a studio audience on ‘Lo Show dei Record’.

Der Mann, der die meisten Eiskugeln der Welt in eine Waffel stopfen kann – Dimitri Panciera | Awesome | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

125 Kugeln … klingt geil, dürfte aber auch klar sein, dass man so oder so am Ende mit geschmolzener Suppe zurück bleibt. Wobei … eigentlich die perfekte Gelegenheit für den nächsten Rekordversuch: 125 Eiskugeln so schnell wie möglich essen, sodass sie nicht schmilzen.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Reisen (@BBReisen)

  3. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!