Das war meine Woche KW 30 / 2022 - Was is hier eigentlich los

Das war meine Woche KW 30 / 2022

Das war meine Woche KW 30 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Die Woche endet genau so, wie man sie haben will: Mit bestem Sommerwetter und einem freien Wochenende ohne viele Termine, herrlich. Nachdem ich letztes Wochenende in Kopenhagen war und wirklich fantastische Tage hatte, bin ich doch froh um dieses freie Wochenende gewesen. Gerade, weil die vergangene Woche doch voller war als geplant. Wobei, so richtig frei ist das aktuelle Wochenende dann doch nicht gewesen, aber dazu gleich mehr.

der vergangenen Woche

Die Woche startete vor allem mit Müdigkeit und einem großen Bedarf an Kaffee. Mein Zug am Sonntagabend hatte einiges an Verspätung und deswegen war nicht allzu viel Schlaf möglich. Abends war ich dann ganz froh, dass der tag vorbei war und ich wieder ins Bett gehen konnte. Dienstag stand ein Bürotag für mich auf dem Programm, denn es fand ein Team Event statt, für das ich die Planung übernommen hatte. Aber schon der Vormittag im Büro war toll, denn es waren (logischerweise) ganz viele Team-Mitglieder auch im Büro, die man sonst eher selten sieht. Ich sollte mir doch mal angewöhnen, wieder regelmässiger ins Büro zu fahren.

Das war meine Woche KW 30 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Das Team Event bestand jedenfalls aus Kanu/Tretboot fahren und anschließendem Essen. Das Wetter ließ morgens noch ziemlich zu Wünschen übrig, aber nachmittags klarte es auf und es kam sogar die Sonne heraus. So konnte wir alles wie geplant durchziehen und hatten einen ziemlich schönen Nachmittag. Abends gab es dann Anti-Pasti, Pizza und Tiramisu mit leckeren Drinks.

Mittwoch war ich dann aber doch wieder froh über mein Homeoffice, weil ich dort doch produktiver bin als im Büro. Liegt natürlich auch daran, dass man die anderen im Büro sonst nicht oft sieht und auch ein bisschen mehr quatscht als zuhause in Calls. Donnerstag waren Martin und ich dann nachmittags spontan beim Arzt und haben uns impfen lassen. Diese typische Impfung, die man alle 10 Jahre auffrischen lassen sollte, war bei uns beiden nämlich definitiv länger als 10 Jahre her.

Das war meine Woche KW 30 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Das Wochenende war dann recht frei von Verpflichtungen, aber eben nicht ganz. Es mussten dringend wieder ein paar neue Rezepte für den Blog produziert werden. Also hab ich gebacken und gekocht, das Wetter genossen und war endlich mal wieder mit meiner Schwester und den Hunden ausgiebig spazieren. Das tat richtig gut. Nur Yoga, dazu bin ich diese Woche gar nicht gekommen und in der vergangenen auch schon nicht. Aber es gibt ja immer mal solche und solche Wochen. Die Hauptsache ist, dass man wieder anfängt, find ich.

Highlights der kommenden Woche

Am Wochenende werd ich das 9€ Ticket mit Neele zusammen ausreizen und irgendwohin fahren, wo es schön ist. Ansonsten steht für unter der Woche zwar der eine oder andere Termin an, aber es ist nichts großes geplant. Ich hoffe außerdem auf weiterhin schönes Sommerwetter, zeit zum Lesen und natürlich auch für mehr Yoga und gutes Essen. Das Essen in Kopenhagen war zwar absolut unschlagbar gut, aber auch nur so semi-gesund. Deswegen freu ich mich auf viel frischen Salat.

Das war meine Woche KW 30 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Highlights von wihel.de

Diese Woche gab es erstaunlich viele Trailer, findet ihr nicht auch? Nicht? Dann müsst ihr wohl nochmal alle Beiträge der letzten Woche lesen. Wer die Frage mit Ja beantworten konnte, kann sich hier nur auf die Highlights konzentrieren.

01. Der Mann, der die meisten Eiskugeln der Welt in eine Waffel stopfen kann – Dimitri Panciera
02. In 43 Tagen über den Atlantik gerudert
03. 2. Trailer: She-Hulk
04. Bloomframe – Fenster und Balkon in einem
05. Trailer: John Wick 4
06. Till Reiners über Staat und Kirche
07. 2. Trailer: Black Adam
08. Eine kleine Doku über Kassetten in Indonesien
09. Ein nasses Handtuch vor dem Ventilator als Hilfe gegen Hitze
10. Ein Pfandflaschensortierautomat in Schweden

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"