Mastodon
Die Genialität eines Tetra Pak-Schraubverschlusses | Was is hier eigentlich los Die Genialität eines Tetra Pak-Schraubverschlusses | Was is hier eigentlich los

Die Genialität eines Tetra Pak-Schraubverschlusses

Die Genialität eines Tetra Pak-Schraubverschlusses | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Es heißt, allem wohnt ein Zauber inne und je nach Blickwinkel, esoterischer Lebensweise und eingenommener Drogen kann da sogar was dran sein. Muss aber auch nicht, denn eigentlich heißt es richtigerweise, dass jedem Anfang ein Zauber inne wohnt, aber wer will da schon kleinlich sein.

Denn viel mehr geht es mir darum, dass selbst unscheinbare Kleinigkeiten – gern aus dem Alltag – beeindruckend sein können, wenn man mal einen genaueren Blick darauf wirft. Zum Beispiel Umzugskartons.

Pappe, die man in einer bestimmten Weise falten muss und die dann mehrere Kilo einfach problemlos trägt – und das alles ohne den Einsatz von Kleber oder anderweitigen Mitteln, die den Boden zusammenhalten. Wer auch immer sich das mal anfänglich ausgedacht hat, der muss sich doch bis heute in den Arsch beißen, dass er sich das nicht hat patentieren lassen.

Oder auch die Schraubverschlüsse bei so Tetra Paks, die man immer mal wieder im Laden kaufen kann. Ich mein, ich hab bis heute nicht verstanden, warum es da so viele Arten an Verschlüssen gibt und am schlimmsten sind die, bei denen man irgendeine Lasche noch abreißen muss – da ist die Verkleckerung quasi vorprogrammiert.

Genial hingegen sind die, die man einfach dreht und die dann einfach öffnen. Denn dahinter steckt richtige , wie das nachfolgende Video zeigt:

A random break from electronic stuff. The very complex and ingenious gadget found in some drink cartons.

Die Genialität eines Tetra Pak-Schraubverschlusses | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iOTAwIiBoZWlnaHQ9IjUwNyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC8xMW0xc1NfNldoST9yZWw9MCZhbXA7c2hvd2luZm89MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Fraglich allerdings das Tetra Pak selbst. An sich ja besser als irgendein Plastik-Scheiß, aber diese Alu-Folie kann doch auch nicht so richtig geil für die Umwelt sein oder? Und über die absolut korrekte Mülltrennung will ich da lieber auch nicht nachdenken …

Eine noch etwas andere Darstellung des ganzen Mechanismus gibt es direkt von Tetra Pak an dieser Stelle.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!
WEG MIT
§219a!