Eine Gulli-Deckel-Testmaschine in Aktion - Was is hier eigentlich los

Eine Gulli-Deckel-Testmaschine in Aktion

Eine Gulli-Deckel-Testmaschine in Aktion | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Gulli-Deckel gehören auch ganz weit nach oben auf der Liste der Dinge, die man zu Unrecht viel zu sehr unterschätzt – außer sie resultieren irgendwann in einer Art Schlagloch. Hatte ich zum Beispiel sehr häufig, als wir noch zu Zeiten lebten, in denen man regelmäßig ins Büro gefahren ist.

Das war sogar eine recht fiese Stelle, weil direkt auf einer Kreuzung und Kenner mussten dann immer antäuschen in den Gegenverkehr zu fahren, nur um dem Deckel ausreichend auszuweichen. Das war dann teils auch witzig, wenn mal wieder irgendein Dödel meinte, besonders schnell innerorts die Straße entlangzuheizen – wenn man dann den Deckel nicht kennt, freut sich das Auto ganz besonders. Und der Hintermann, vor allem, wenn ich derjenige bin.

Mittlerweile ist das aber behoben, was sich sehr angenehm fährt, allerdings muss ich auch nicht mehr ins Büro und hab entsprechend wenig davon.

Darüber hinaus sind Gulli-Deckel ein wichtiger Bestandteil meines Gehirns, denn unnütze Fakten kann ich mir einfach besonders gut merken. Und dazu gehört auch der Grund, warum Gulli-Deckel rund sind: Damit sie in jeder Position nicht in den Schacht fallen. Klingt ein bisschen absurd, etwas länger darüber nachgedacht aber total logisch – allerdings auch erst, wenn einem das wirklich bewusst ist.

Und Gulli-Deckel können sowohl in der Kunst verwendet werden wie wir schon mal an dieser Stelle vor Ewigkeiten thematisiert haben oder auch einfach nur sehr lustig sein, wenn Faktor Mensch sich wieder besonders schlau anstellt, siehe hier.

Was mir aber neu war und doch auch in die Kategorie „logisch“ einsortiert gehört: Es gibt Gulli-Deckel-maschinen. Macht ja auch Sinn, die Dinger auf Stabilität zu testen, schließlich müssen die ordentlich was aushalten und das am besten über einen sehr langen Zeitraum – wie so ein Ding aussieht und was es eigentlich tut, kann man sich aber nur schwer vorstellen. Außer man sieht es in Aktion. Bitteschön:

Eine Gulli-Deckel-Testmaschine in Aktion | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und damit ist auch klar, dass wir uns viel bewusster sein sollten, wie toll und großartig Gulli-Deckel eigentlich sind. Wird Zeit, dass auch das mal auf die politische Agenda kommt!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

5 Kommentare

Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"