Die Puskás-Tore von 2009 bis 2021 - Was is hier eigentlich los

Die Puskás-Tore von 2009 bis 2021

Die Puskás-Tore von 2009 bis 2021 Awesome

Die Puskás-Tore von 2009 bis 2021 | Awesome | Was is hier eigentlich los?

Es ist natürlich wenig überraschend, dass der FC Bayern München Meister geworden ist, schließlich sieht der Verein ja selbst diesen Titel als Selbstverständlichkeit an. Das klingt bereits so, als ob die Bayern den Titel im Vorbeigehen mitnehmen (wollen), ist aber natürlich nicht der Fall.

Man mag vom Verein halten, was man will, aber einen Anspruch an die eigene Leistung zu haben, dass man definitiv deutscher Meister wird – immerhin gehören da 34 Spiele dazu, von denen man den Großteil gewinnen muss – und diesen Anspruch dann auch zu erfüllen, das ist schon eine ziemliche Leistung.

Was es dieses Jahr außergewöhnlicher macht: Den Bayern ist das zum 10. Mal hintereinander gelungen. Da darf man dann auch schon mal seinen Hut davor ziehen und ein bisschen Respekt zollen.

Aber nicht nur in Sachen Meisterschaft sind die Würfel gefallen, auch der erste Absteiger der Saison steht fest: Greuther Fürth. Als Aufsteiger hat mans ja in der Regel ohnehin schwer, sodass auch hier wenig Überraschung dabei ist, auch wenn mans den kleinen Vereinen natürlich gönnt. Immerhin, über dieses doppelte „th“ im Namen muss ich mir jetzt weniger Gedanken machen.

Und auch in den nächsten Wochen wird noch einiges Entscheiden, neben dem zusätzlich sicheren Absteiger hoffentlich auch, wer denn endlich in die Bundesliga aufsteigt – selten war es so spannend in der zweiten Liga. Dazu natürlich auch, wer das schönste Tor des Jahres geschossen hat, dass es in diversen Formen gibt.

Die ist dafür relativ bekannt, aber auch die selbst ermittelt seit 2009 regelmäßig das schönste Tor, selbstbezeichnend unabhängig von Meisterschaft, Geschlecht oder Nationalität, genauso dürfen Glück oder Fehler keine Rolle spielen.

Entsprechend 13-mal hat man den Puskás-Award verliehen. Wofür genau, zeigt das nachfolgende Video:

Die Puskás-Tore von 2009 bis 2021 | Awesome | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für dieses Jahr müssen wir uns allerdings noch gedulden, in der Regel findet die Abstimmung dazu in den letzten beiden November-Wochen statt.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

4 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: @BBMuenchen
  3. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. LangweileDich.net 🥱 hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"