Die SpaceX Dragon 2 im Simulator an die ISS andocken - Was is hier eigentlich los

Die SpaceX Dragon 2 im Simulator an die ISS andocken

Die SpaceX Dragon 2 im Simulator an die ISS andocken | Nerd-Kram | Was is hier eigentlich los?

Gerade früher war ich alles andere als geduldig – halt so eine typische Sache, die man auf dem Weg zum Erwachsenwerden lernen muss, manche halt mehr als andere. Bei mir war es eher mehr, was auch dazu geführt hat, dass so manche Entscheidung in meinem bisherigen Leben teurer ausgefallen ist, als sie hätte ausfallen müssen.

Mittlerweile kann ich behaupten (oder tue es einfach), dass das schon besser geworden ist, wenn auch nicht optimal. Handwerk ist da ein gutes Beispiel. Ich mag Handwerk und ab und an versuch ich mich da auch mal selber dran, hab mittlerweile verinnerlicht, dass „zwei Mal messen, ein Mal schneiden“ nicht einfach nur ein doofer Spruch ist und tatsächlich in der Ruhe jede Menge Kraft liegt.

Aber irgendwann will man auch mal fertig werden und wenn sich da vermeintliche Abkürzungen ergeben, nimmt man die gern mal. Was dann auch der Grund ist, dass unsere coole Holz-Kiste für die Balkonpolster grundsätzlich gut geworden ist, aber an so mancher Stelle natürlich die eine oder andere Macke hat. Man sieht einfach, dass da kein Profi dran war – wobei das auch alles einfach meiner mangelhaften Werkzeugausstattung zuzuschreiben ist. Ich bin dennoch nach wie vor stolz auf das Ding.

Fest steht aber auch: Zum Astronauten werd ich in diesem Leben nicht mehr. Nicht nur, dass mir dazu die körperlichen und geistigen Eigenschaften fehlen und ich auch fiel zu faul bin, um überhaupt mit dem Training beginnen zu können. Es fehlt auch einfach an Ruhe in besonders stressigen Situationen (wobei ich da tatsächlich relativ weit vorn im Wettbewerberfeld bin). Und eben an Geduld.

Hab ich neulich wieder gemerkt, als ich über den SpaceX- gestolpert bin. Der simuliert quasi die SpaceX Dragon 2 im Weltall und das dazugehörige, manuelle Andock-Manöver an die .

Natürlich hab ich beim ersten Versuch die „schnelle Nummer“ versucht und bin damit kläglich gescheitert, aber auch Versuch #3 und #4 waren erfolglos, obwohl ich da wirklich sehr ruhig und langsam gesteuert habe und geflogen bin.

Die SpaceX Dragon 2 im Simulator an die ISS andocken | Nerd-Kram | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Allerdings: Hab halt auch nie eine Ausbildung dafür genossen. Macht dennoch Spaß, sich darin immer wieder mal zu versuchen. Wer auch will, geht einfach hier lang.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

4 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: @BBStartups
  3. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Die SpaceX Dragon 2 im Simulator an die ISS andocken via @https://www.twitter.com/wihelde wihel.de/die-spacex-dra…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"